Anwenderkreis KANDIS

Staffelstabübergabe in der 20ten Arbeitssitzung des Anwenderkreises KANDIS

In Duisburg tagte am 08. und 09.11.2017 der Anwenderkreis KANDIS zum 20ten mal. Der Zuspruch war auch in diesem Jahr wieder sehr groß und Herr Heinemann konnte die Teilnehmer zum Informations-und Gedankenaustausch in den Räumlichkeiten des Fraunhofer-inHaus-Zentrums begrüßen. Die Gastfreundschaft der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR als diesjähriger Ausrichter schaffte den optimalen Rahmen für intensive Gespräche zwischen den Anwendern und mit den Systemherstellern.
Aufgrund des anstehenden Ruhestandes stand Herr Heinemann von dem Entwässerungsbetrieb der Stadt Erfurt nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzender zur Verfügung. Die Anwender dankten Herrn Heinemann herzlich für den langjährigen und erfolgreichen Vorsitz. Als Nachfolger wurde mit großer Mehrheit Herr Wizniuk von der ESW - Entwässerung Stadt Witten gewählt. CADMAP schließt sich dem Dank an Herrn Heinemann in besonderer Weise an. Sie gratuliert Herrn Wizniuk und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Der erste Sitzungstag war von den Berichten aus den Arbeitsgruppen und von Anwenderberichten geprägt, bevor am zweiten Tag die Produktplanung und die weitere Produktstrategie der Systemhersteller diskutiert wurden.
Besonderes Interesse fanden bei den Anwenderbeiträgen die Erfahrungsberichte zu der vielfältigen Nutzung der Produkte in den Projekten. Zunächst standen die Module Indirekteinleiter und Kanalbetrieb im Mittelpunkt. Vor allem die ersten Erfahrungen mit dem elektronischen Kanalspeigel bei der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR regte die Diskussionen an. Dabei war neben der KANDIS App zur Erfassung der Ergebnisse auch die weitere Verarbeitung der Daten für Folgeprozesse in novaKANDIS Diskussionsgegenstand. Die intensive Verwendung der novaKANDIS Moduls Projektverwaltung in der Stadt Reutlingen zeigte die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes, der über die Verwaltung von Sanierungsprojekten weit hinausgeht. Die Erfahrungen im produktiven Einsatz von novaFACTORY mit dem Modul „Eigene Workflows“ wurde in einem Block von mehreren Anwendern vorgestellt und diskutiert. Automatisierungsprozesse standen im Vordergrund, die von Datenimporten über Datenbankpflege und Datenverteilung bis hin zur Qualitätssicherung der Daten reicht.
Die Produktstrategien der Systemhersteller Esri, AED-SICAD und CADMAP wurde für Diskussionen über die weitere Planung der Projekte genutzt. Die KANDIS Produktfamilie wurde für alle Komponenten der KANDIS Plattform vorgestellt und die Anforderungen der Anwender über die Change Request-Liste für die weitere Planung aufgenommen und priorisiert.

 

Ines Döring

Leiterin Partnermanagement / Marketing

 

 

 

 

 

Telefon: +49 89 666 75 100

E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de