Sitzung der AG Standard mit Schwerpunkt Gewässer

Am 23./24.07.19 traf sich die Arbeitsgruppe Standardisierung des KANDIS-Anwenderkreises im technischen Rathaus der Stadt Bochum.

Schwerpunkt - der von Frau Bietz von der Stadtentwässerung Reutlingen geleiteten Veranstaltung - war das novaKANDIS Modul Gewässer mit seinen zwei Aspekten der Gewässer-Dokumentation und der Gewässerunterhaltung. Hierzu wurden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Anforderungen zwischen den Anwendern intensiv diskutiert und die künftige Standardauslieferung des Gewässermoduls festgelegt. Auch bundeslandspezifische Anforderungen wurden abstrahiert und gemeinsame Konzepte erarbeitet.

Diese Arbeitsgruppe war für die Anwender eine gute Gelegenheit, gewünschte Erweiterungen einzubringen und die Zukunft der KANDIS Produktfamilie zu gestalten. Für den Hersteller gab es die Sicherheit, in den Zeiten der Starkregen und der Hochwasser am Puls künftiger Anforderungen zu entwickeln.

Außerdem wurden Erweiterungen im KANDIS-Datenmodell mit entsprechenden Erfassungsfunktionen in der Desktop- und in der Webanwendung erarbeitet und notwendige gemeinsame Konfigurationen für den Einsatz des novaKANDIS Betriebsführungsmoduls für die Gewässerunterhaltung festgelegt. Die KANDIS App spielte natürlich in diesen Überlegungen eine entscheidende Rolle. Weitere Anwendungsszenarien wurden anhand der KANDIS App Gewässerschau und der KANDIS App Gitterreinigung/Auslasskontrolle ins Auge gefasst.

Es waren zwei sehr arbeitsintensive und sehr erfolgreiche Tage mit einem zukunftsweisenden Ergebnis, das sich in der kommenden KANDIS Version und in erfolgreichen Projekten widerspiegeln wird.

Ansprechpartner

Dr. Joachim Thiel

Geschäftsführer