Archiv der Kategorie: CADMAP News

Alle diese Beiträge erscheinen unter Aktuelles!

Einladung zum Anwendertreffen 14.05.2019-15.05.2019 in der Essener Philharmonie

CADMAP feiert seinen 30.-ten Geburtstag. Im besten Alter feiert man die schönsten Feste, daher haben wir dieses Jahr besondere Höhepunkte für unser Anwendertreffen vorbereitet.

Digitalisierung und Automatisierung sind Schlagworte und Zeitgeist – wir beantworten die Fragestellung, wie und in welchen Prozessen die Lösungen Hilfe bei Ihrer täglichen Arbeit sind.

Die Schlüsselthemen BIM (Building Information Modeling) und Change Detection werden im konkreten Kontext Ihrer Prozesse diskutiert.

Das Beispiel des satellitengestützten Setzungsmonitorings eröffnet in der Verschneidung mit Ihren Netz-Daten ganz neue Möglichkeiten und Aspekte bei den Instandhaltungsstrategien.

Wir freuen uns ganz besonders über interessante Projektberichte unserer Anwender. Sie werden sicherlich wieder Anstoß für intensive Gespräche und einen lebhaften Erfahrungsaustausch in den Pausen und am Rande der Veranstaltung geben.

Natürlich werden unsere Mitarbeiter unsere Produktstrategien vorstellen – sowohl für die KANDIS Plattform als auch für die Integrierte Projektsteuerung IPS.

Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Anwendertreffen anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums am Dienstag den 14.05.2019 und Mittwoch den 15.05.2019 in die Essener Philharmonie ein.

Wir freuen uns darauf, Sie in Essen begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße,

Dr. Joachim Thiel
Geschäftsführer

 

 

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Teilnehmer 195,00 € zuzüglich MwSt. Darin enthalten sind digitale Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausenbewirtung und die Abendveranstaltung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und die Rechnung.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 €. Danach bzw. bei Nichterscheinen des schriftlich angemeldeten Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.


Vorname

Nachname*

Weitere Teilnehmer

Organisation / Firma*

Strasse / Hausnummer

Land / PLZ / Ort*

Telefon*

Ihre E-Mail-Adresse*

Bemerkungen / Fragen


* Pflichtfeld

Ansprechpartner

Dr. Joachim Thiel

Geschäftsführer

novaKANDIS@ mit OpenJDK

Mit der aktuellen novaKANDIS@-Version 6.3.9 auf Basis von WEGA 9.0.1.2 wurde die bereits angekündigte Umstellung von Oracle JAVA auf OpenJDK vollzogen.

Damit können Sie fortan unabhängig von einer Oracle JAVA Installation und den damit verbundenen lizenzpflichtigen Updates den vollständigen Funktionsumfang unserer Softwareprodukte nutzen und erhalten im Rahmen unserer regelmäßigen Patches auch die sicherheitsrelevanten Updates von OpenJDK aus einer Hand.

novaKANDIS@ 6.3.9 wird Anfang März 2019 über unserer Homepage zum Download bereitgestellt.

Frank Hochstrate

Leiter Produktmanagement

Frank Hochstrate

Telefon: +49 201 82765 -0

Email: ed.pa1555935365mdac@1555935365ofni1555935365

    Treffen der AG Betrieb in Dortmund

    Die Arbeitsgruppe Betrieb der novaKANDIS Anwender hat sich am 20.02.2019 zur 19. Sitzung der Arbeitsgruppe auf dem neuen Betriebshof des Kanalbetriebs der Stadt Dortmund getroffen. Teilgenommen haben 34 Vertreter aus 11 Organisationen und geladene Vertreter der Firmen CADMAP und RST.

    Nach einer kurzen Einführung startete die Runde mit einer Präsentation „Dortmund stellt sich vor“ durch den Gastgeber mit dem Fachvortrag über das Kanalinformationssystem in Dortmund und dessen historische Entwicklung von 1960 bis heute. Der für die Arbeitsorganisation zuständige Kollege zeigte die Arbeitsabläufe in Dortmund auf. Insgesamt werden 106 verschiedene Aufgaben auf dem Betriebshof mit novaKANDIS gesteuert und dokumentiert.

    Im zweiten Fachvortrag folgte ein Überblick über den Datenkreislauf der TV-Inspektionen mit novaKANDIS und IBAK aus Wuppertal. Der Vortrag zeigte die Arbeitsvorbereitung mit Datenübergabe auf die TV-Inspektionsfahrzeuge, die Bearbeitung unter IKAS Evolution, Datenkreislauf mit novaKANDIS und anschließende Klassifizierung und Bewertung.

    Den Berichten zum Sachstand bei den Anwendern folgte ein spannender Beitrag der StEB Köln AöR. Zwei Mitarbeiter berichteten über die Vorbereitungen zur „Ablösung von novaMOBIL durch die KANDIS App“.

    In der Mittagspause wurde den Teilnehmern neben einer leckeren Suppe ein Rundgang über das neue Betriebsgelände mit Einblick in den Schwarz/Weiß-Bereich und den neuen Bürokomplex geboten.

    Die Firma CADMAP informierte im Anschluss über den aktuellen Entwicklungsstand und die Roadmap der verschieden Komponenten der KANDIS-Produktfamilie. Wichtigster Teil sind die mobilen Anwendungen und neuen Möglichkeiten mit Entwicklungen der KANDIS App. Ziel bei vielen Anwendern ist die perspektivische Ablösung von novaMOBIL durch die KANDIS App.

    Wie immer wurde die Sitzung und die Pausen von den Anwendern gerne zum Erfahrungsaustausch genutzt. Dies beinhaltete auch den Austausch über die CR-Liste und die Abstimmung zu den Entwicklungswünschen der Anwender und des Arbeitskreises.

    Die Arbeitsgruppe bedankte sich beim Gastgeber für die herzliche Gastfreundschaft und die gute Organisation.

    Weitere Informationen zu den Vorträgen finden Sie auf den Internetseiten der Firma CADMAP im geschützten Anwenderbereich.

    Die nächste AG Betrieb ist für Mittwoch, den 12.02.2020, in Münster geplant.

    Die Nachfolge des AG-Leiters konnte leider nicht abschließend gelöst werden und sollte spätestens beim AK KANDIS im Herbst 2019 geklärt werden!

    Ansprechpartner

    Dr. Joachim Thiel

    Geschäftsführer

    Ankündigung CADMAP Anwendertreffen 2019

    CADMAP feiert den 30-ten Geburtstag. Im besten Alter feiert man auch die schönsten Geburtstage, daher haben wir dieses Jahr besondere Höhepunkte für unser Anwendertreffen vorbereitet.

    Digitalisierung und Automatisierung sind Schlagworte und Zeitgeist – wir beantworten die Fragestellung,  wie und in welchen Prozessen die Lösungen nicht Selbstzweck sind, sondern Hilfe bei Ihrer täglichen Arbeit.

    Die Schlüsselthemen BIM (Building Information Modeling) und Change Detection werden nicht nur als Schlagworte in den Ring geworfen sondern im konkreten Kontext Ihrer Prozesse diskutiert.

    Das Beispiel des satellitengestützten Setzungsmonitorings eröffnet in der Verschneidung mit Ihren GIS-Daten ganz neue Möglichkeiten und Aspekte der Instandhaltungsstrategien.

    Wir freuen uns über die Zusage der Anwender für interessante Projektberichte. Sie werden sicherlich wieder Anstoß für intensive Gespräche und den impulsgebenden Erfahrungsaustausch geben. Die lebhaften Diskussionsrunden werden auch dieses Jahr wieder die Initialzündung für intensive Gespräche in den Pausen und am Rande der Veranstaltung sein.

    Natürlich werden unsere Mitarbeiter wieder unsere Produktstrategien vorstellen – sowohl für die KANDIS Plattform als auch für die Integrierte Projektsteuerung IPS.

    Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Anwendertreffen zum 30-jährigen Jubiläum am Dienstag den 14.05.2019 und Mittwoch den 15.05.2019 in die Essener Philharmonie ein.

    Eine Einladung mit weiteren Informationen zur Agenda, Hotelempfehlungen und Online-Anmeldung unter www.cadmap.de erfolgt in Kürze .

    Ansprechpartner

    Dr. Joachim Thiel

    Geschäftsführer

    Einladung zum Updateseminar KANDIS Produktfamilie 10.6.1

    Updateseminar KANDIS Produktfamilie 10.6.1 am 27.03.2019 in Essen

    Die neue KANDIS-Generation ist mit Version 10.6.1 seit Ende 2018 mit nahezu allen Modulen verfügbar.

    Nachdem wir die neue Generation im Rahmen des Anwenderkreises schon vorgestellt haben, bieten wir nun ein Updateseminar auf die Version 10.6.1 an.

    Das Updateseminar wird vier Schwerpunkte umfassen

    • Versionsabhängigkeiten / Freigabematrix / Roadmap
    • Funktionserweiterungen und Ergonomie der Version 10.6.1
    • Upgrade von der Version 6.3
    • ArcGIS® Portalfähigkeit / KANDIS pro

    Und es wird alle Produkte der Produktfamilie behandeln

    • novaKANDIS Desktop
    • KANDIS pro
    • KANDIS Server
    • novaKANDIS@
    • KANDIS Apps

    Das Seminar wird somit einen idealen Überblick für Einsteiger in die Version 10.6.1 bieten und gleichzeitig die Neuigkeiten der 10.6.1 für Anwender zusammenfassen, die bereits die neue KANDIS Generation 10.x produktiv einsetzen.

    Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Updateseminar „KANDIS Produktfamilie 10.6.1" am 27.03.2019 nach Essen ein. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


    Vorname

    Nachname*

    Weitere Teilnehmer

    Organisation / Firma*

    Strasse / Hausnummer

    Land / PLZ / Ort*

    Telefon*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Anmeldung


    Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person EUR 200,00 zzgl. MwSt. Darin enthalten sind die Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke und ein Mittagsimbiss. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und die Rechnung.
    Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor dem Seminartermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 €. Danach bzw. bei Nichterscheinen des schriftlich angemeldeten Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.
    Sollte aus organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl das Updateseminar nicht stattfinden können, behalten wir uns bis eine Woche vor Kurstermin eine Absage vor. Ersatz- oder Ausfallansprüche entstehen dadurch nicht. Wir bemühen uns allerdings, Alternativen für Ihr geplantes Ausbildungsziel anzubieten.

    Bemerkungen / Fragen


    * Pflichtfeld

    Ankündigungen – Save the date

    CADMAP wird 2019 30 Jahre jung – aus diesem Grund wird unser diesjähriges Anwendertreffen am 14.05.2019 und 15.05.2019 in Essen stattfinden. Hierzu laden wir Sie jetzt schon herzlich ein. Eine gesonderte Einladung mit Agenda wird Ihnen in Kürze zugesandt.

    M.O.S.S. lädt zu ihrem diesjährigen Anwendertreffen am 03.04.2019 und 04.04.2019 an ihrem Firmensitz in Taufkirchen bei München ein. Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.moss.de.

     

    Ansprechpartner

    Dr. Joachim Thiel

    Geschäftsführer

    novaKANDIS@ 6.3.8 freigegeben

    Der browserbasierte Client novaKANDIS@ zum KANDIS Server ist in der neuen Version 6.3.8 freigegeben.

    Diese Version basiert auf dem neuen WEGA-Client 9.0 und profitiert damit direkt von den neuen Eigenschaften des WEGA-Clients 9.0, wie zum Beispiel der Möglichkeit, die Reihenfolge der Layer in der Karte zu verändern oder die Sichtbarkeit und Transparenz der Layer zu konfigurieren.

    Insbesondere die Verschiebung von Layern innerhalb der Baumstruktur ist für die Kanalanwendung von großer Bedeutung.

    Ein weiteres fachliches Highlight dieser Version ist die Definition von Abfragen im Suchen/Bearbeiten-Dialog. Die Funktion ist vergleichbar mit Layerdefinitionen im Desktop-GIS. Durch die flexible Definition sind zahlreiche Einsatzszenarien denkbar.

    Sie ist in erster Linie dazu gedacht, die Definitionsabfragen der sichtbaren Kanal-Ebenen mit den Suchfunktionen in Einklang zu bringen.

    Es sind aber auch andere Anwendungsfälle denkbar (Bearbeitung verschiedener Mandanten, Vordefinition häufig benötigter Abfragen, etc.).

    Weiterhin lassen sich für Objektklassen, die für die Bearbeitung zugelassen sind, Vorbelegungen treffen (Defaultwerte). Dies führt zu einer schnellere Erfassung von Daten.

     

    Frank Hochstrate

    Leiter Produktmanagement

    Frank Hochstrate

    Telefon: +49 201 82765 -0

    Email: ed.pa1555935365mdac@1555935365ofni1555935365

      novaKANDIS 10.6.1 liegt unter dem Weihnachtsbaum

      Die Weiterentwicklung der novaKANDIS 10 – Generation schreitet mit großen Schritten voran. Mit der jetzt verfügbaren Version novaKANDIS 10.6.1 sind die Module novaKANDIS Kanalhydraulik und novaKANDIS Projektverwaltung für unsere Kunden freigegeben.

      Neben diesen ergänzenden Modulfreigaben wurden auch viele gute Ideen zur Verbesserung der Bearbeitung der Prüfpunkte für Sonderbauwerke im Modul Kanalbetrieb umgesetzt, die die Ergonomie im Betriebsführungssystem für Sonderbauwerke weiter verbessern. Zum Beispiel können die Prüfpunkte nun auch Einbauten zugeordnet werden und stehen doch kaskadierend im Sonderbauwerk zur Beauftragung zur Verfügung. Auch Kopierfunktionen aus Vorlagenobjekten sind effizienter gestaltet worden.

      Mit novaKANDIS 10.6.1 können jetzt auch UT-Kunden spartenübergreifend mit UT for ArcGIS® und novaKANDIS mit einem einheitlichen Login auf einer integrierten Datenbank mit Abwasser- und Versorungsfachdaten arbeiten, und das natürlich mit der aktuellsten ArcGIS®-Version 10.6.1.

      Neben den bekannten und bewährten Datenbanksystemen kann mit novaKANDIS 10.6.1 erstmalig auch eine PostgreSQL-Datenbank im Beta-Einsatz verwendet werden.

      Wir starten also mit einer neuen novaKANDIS-Version ins das neue Jahr und erleben, dass es viele zum Anlass nehmen, mit uns den Umstieg auf die neue novaKANDIS Generation anzugehen.

       

       

      Frank Hochstrate

      Leiter Produktmanagement

      Frank Hochstrate

      Telefon: +49 201 82765 -0

      Email: ed.pa1555935365mdac@1555935365ofni1555935365

        Sicherheitsprobleme im „Portal for ArcGIS“

        Sicherheitspatches für "Portal for ArcGIS"

        Esri warnt vor einem Sicherheitsproblem in "Portal for ArcGIS". Hier kann es unter bestimmten Bedingungen zu fehlerhaften Benutzerberechtigungen kommen. Nutzern von "Portal for ArcGIS" wird empfohlen die von Esri in diesem Zusammenhang bereitgestellten Patches zu installieren.

        Dieser Hinweis gilt insbesondere für Nutzer von „ArcGIS for Portal“, die in diesem Zusammenhang nicht von M.O.S.S. oder CADMAP betreut werden. Nutzen Sie „ArcGIS for Portal“ im Zusammenspiel mit den Lösungen von M.O.S.S. und CADMAP und beziehen Support über uns, dann sind die Ansprechpartner bereits über das Erfordernis informiert worden. Weitere Informationen finden Sie unter:

        https://go.esri.com/webmail/82202/619346431/cdc8d56580775155cdd2ff5631a6abaa45de6acbbf7b59e3305bfe5d1a6a99ef

        Arpad Gyukits

        Leiter Professional Services

        Freigabe novaKANDIS 10.2.5 für ArcGIS Desktop 10.6.1

        Für die aktuelle ArcGIS® Version 10.6.1 steht seit Oktober das deutsche Sprachpaket zum Download bereit. Mit dem Erscheinen dieser Version wurde novaKANDIS 10.2.5 nachträglich für diese Version freigegeben. Die Freigabe für die englischsprachige Version erfolgte bereits zeitnah im Juli dieses Jahres.

        Informationen zu Neuerungen der ArcGIS® Version erhalten Sie z.B. hier.

        Die ArcGIS® Desktopversion 10.6.1 unterstützt die 10.X ArcMap-Plattform bis Januar 2024 – sie ist also die neue langjährig unterstützte Version des ArcMap - weit über den für Juni 2021 vorgesehenen geplanten Pflegezeitraum von 10.2.1. Dementsprechend setzt auch novaKANDIS auf diese investitionssichere Plattform.

        Mit der Verfügbarkeit von ArcGIS® 10.6.1 wird die Produktgeneration novaKANDIS 10 mit der nächsten Version die Version ArcGIS® 10.2.1 ab novaKANDIS Version 10.6.1 nicht mehr unterstützen. Für Anwender der Generation novaKANDIS 6 bleiben die Freigaben bestehen.

        novaKANDIS 10.2.5-Kunden erhalten außerdem laufende Verbesserungen in den 14-tägigen Programmaktualisierungen von novaKANDIS 10.2.5, wie z.B.:

        • Komfortable Sortierung von befestigten Flächen im Kontext der Gebührenverwaltung.
        • Performanceverbesserungen beim Wechsel zwischen Datensätzen im Inspektor.
        • Ergonomische Verbesserungen beim Löschen betrieblicher Informationen.
        • Verbesserungen bei den Genehmigungen wasserrechtlicher Erlaubnisse im Modul Indirekteinleiter.
        • Erstellung der Sanierungsakte.
        • Etc.

        Ende Dezember erscheint die novaKANDIS Version 10.6.1, die dann zusätzlich die Module Projektverwaltung und Kanalhydraulik beinhaltet.

        Im März 2019 wird ein Updateseminar für die neuen Versionen stattfinden – die Einladung hierzu werden unsere Kunden Anfang 2019 erhalten.

        KANDIS Server jetzt mit erweiterter Editiermöglichkeit

        Die neue KANDIS Generation 10.2 bietet aufgrund der technologischen Umstellungen neue Möglichkeiten für erweiterte Editierfunktionen über den KANDIS Server, ausgelöst mit der KANDIS App oder mit novaKANDIS@. Hierbei wird die Businesslogik der Desktopanwendung novaKANDIS genutzt, sodass sichere und homogene Datenerfassung gewährleistet bleibt und keine Nacharbeit erforderlich ist.

        Der Plattformgedanke der ArcGIS® Plattform setzt sich so in der KANDIS Produktfamilie fort und bietet den Anwendern ein durchgängiges Konzept mit effizienten prozessorientierten Anwendungen.

        Mit Version 10.2.5 des KANDIS Servers ist ab November 2018 auch die KANDIS App für die neue Generation verfügbar. Neben der Auskunftsfunktionalität werden auch Erfassungs- und Editierfunktionalitäten für betriebliche Daten und auch für Netzwerkobjekte bereitgestellt. Zusammen mit den bekannten Funktionalitäten für betriebliche Daten können so umfangreiche Neuerungen in die Anwendungen integriert werden.

        Betriebliche Daten, wie zum Beispiel die der Sinkkastenreinigung, können nun über die KANDIS Apps zusammen mit den Bestandsdaten erfasst werden. So können die Sinkkästen im betrieblichen Prozess neu erfasst werden, wenn sie noch nicht in der Bestandsdokumentation vorhanden sind.

         

        Frank Hochstrate

        Leiter Produktmanagement

        Frank Hochstrate

        Telefon: +49 201 82765 -0

        Email: ed.pa1555935365mdac@1555935365ofni1555935365

          Anwenderkreis KANDIS

          Am 27./28.11.2018 fand die jährliche Sitzung des Anwenderkreises KANDIS in Bremen mit hohem Zuspruch der Anwender und unter der Leitung des neuen Vorsitzenden, Herrn Jerzy Wiźniuk, ESW Entwässerung Stadt Witten, statt.

          Der Gastgeber hanseWasser Bremen GmbH stellte in diesem Rahmen sein Kanalinformationssystem rund um die KANDIS Produktfamilie vor. Dies beinhaltete auch die Projekte der letzten Jahren zur Systemintegration des DMS windream und der entsprechenden Komponenten für das Geodokumentenmanagement über novaGDM und GDM@WebOffice. Der aktuelle Stand der Einführung der novaKANDIS Gebührenverwaltung und der KANDIS App rundete das Bild zusammen mit dem Ausblick auf geplante Projekte ab.

          Nach einem Rückblick des scheidenden Vorsitzenden, Herrn Bernd Heinemann, Erfurter Entwässerungsbetrieb, über den erfolgreichen und facettenreichen Werdegang des Anwenderkreises wurden Erfahrungen aus aktuellen Projekten mit der KANDIS App vorgetragen und diskutiert. Sowohl die Themen von Frau Dr. Barbara Knoblau, Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR, die über die KANDIS Kanalspiegel berichtete, als auch die von Herrn Christoph Thies, Stadtentwässerung Reutlingen, mit der Konzeption zur KANDIS App Kanalreinigung wurden intensiv diskutiert. Der anschließende Abend wurde zum ausführlichen Erfahrungsaustausch der Anwender genutzt.

          Der zweite Tag der Veranstaltung wurde von den Firmenvertretern gestaltet. Sowohl Esri Deutschland GmbH als auch die AED-SICAD GmbH stellten Neuerungen und Strategien der Basissoftware vor. Darauf aufsetzend berichtete CADMAP über die neue KANDIS Generation 10.x und die Entwicklung der KANDIS App. Auch die Automatisierung von Prozessen über novaFACTORY wurde anhand von Projekten diskutiert. Besonderes Interesse galt den Projektberichten über Updateprojekte auf die neue KANDIS Generation, die analog zu einem Versionsupdate verlaufen und somit einen sehr einfachen Übergang in die neue Technologie bieten.

          In der Change Request Liste wurden konkrete Änderungswünsche besprochen, um die Priorisierung der Praxisnähe der Weiterentwicklung der Produkte zu garantieren.

          Die nächste Veranstaltung ist im November 2019 geplant.

          Dr. Joachim Thiel

          Geschäftsführer