Archiv der Kategorie: CADMAP News

Alle diese Beiträge erscheinen unter Aktuelles!

Erfolgreiche Premiere von CADMAP auf der KOMMUNALE 21 in Nürnberg!

CADMAP schaut auf eine erfolgreiche Premiere auf der Kommunale in Nürnberg zurück. Über 3.200 kommunale Entscheider informierten sich vom 20.10.2021 – 21.10.2021 im Messezentrum Nürnberg bei ca. 330 Ausstellern über Neuheiten und Trends rund um den Kommunalbedarf.

Das vielfältige Fachpublikum, ob Bürgermeister oder Bauhofleiter, zeigte reges Interesse an unserem KANDIS Betriebsführungssystem, dem Kanalmanagementsystem und den mobilen Lösungen rund um den Bauhof zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben wie Straßenunterhaltung, Grünpflege und Spielplatzkontrollen.
Großen Anklang fand auch der Vortrag von Herrn Dr. Thiel "Betriebsführung und mobile Dokumentation für den Bauhof - alle Aufgaben im Blick".

Wir bedanken uns für Ihren Besuch!
Ihr CADMAP Team

Hinweis zu ArcGIS® Server Security 2021 Update 2 Patch

Unser Partner Esri hat den ArcGIS® Server Security 2021 Update 2 Patch kürzlich veröffentlicht, dieser Patch ist verfügbar für die ArcGIS® Enterprise Versionen 10.9, 10.8.1, 10.7.1 und 10.6.1.

Wir empfehlen den Sicherheitspatch auf allen betroffenen Systemen anzuwenden, insbesondere da dieser Patch eine hochgradige und drei mittelschwere Sicherheitslücken schließt.

Für Kunden mit einem aktiven Servicevertrag werden wir diese Arbeiten schnellstmöglich einplanen. Sofern Sie Unterstützung hinsichtlich der Patch-Installation benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Projektmanager.

 

Detailinformationen enthält der englischsprachige Blog unter:
https://www.esri.com/arcgis-blog/products/arcgis-enterprise/administration/arcgis-server-security-2021-update-2-patch-is-now-available/

Zum Download:
https://support.esri.com/en/download/7937

Planauskunft der Wirtschaftsbetriebe Mainz AöR ist online

Bürgernähe und Projekteffizienz waren die Schlagworte, die die Ziele der Wirtschaftsbetriebe Mainz AöR (WBM) bei der Einführung der Online-Planauskunft bestimmten.

Über das Portal der WBM erreichen die Bürgerinnen und Bürger die Online-Planauskunft und können dort die von ihnen gewünschte Auskunft beantragen. Nach Bestätigung des berechtigten Interesses kann der zu beauskunftende Bereich als Einzelauskunft oder flächenbezogene Auskunft in der Karte identifiziert werden, bevor der Antrag abgegeben wird.  Alles Weitere geschieht vollkommen transparent für die Beantragenden automatisiert. Der KANDIS Server der WBM nimmt den Antrag entgegen und verarbeitet die Anfrage. Je nach Umfang der Anfrage werden die Planauskünfte unmittelbar an die Antragstellerin/den Antragsteller versendet oder aber die Unterlagen an das Backoffice zur Prüfung vor dem Versand bereitgestellt.

Der hohe Automatisierungsgrad der Lösung führt zu einer Entlastung des Personals bei gleichzeitigem Zeitgewinn für die Beantragenden. Die Digitalisierung der Planauskunft zeigt vordergründig die Effizienz des Prozesses, ist aber auch ein Zeichen für die gute Datenqualität der in KANDIS verwalteten Daten und die Verlässlichkeit der Auskunft.

Die Online-Planauskunft der WBM kann sowohl für private, als auch für gewerbliche Anfragen genutzt werden. Und sie ist auch noch kostenfrei. Schauen Sie doch mal rein:

 

Diese Abbildung zeigt die Online-Planauskunft vom Wirtschaftsbetrieb Mainz.
Online-Planauskunft Wirtschaftsbetrieb Mainz
Quelle: https://www.mainz.de/microsite/wb/entwaesserung/rubrik1-2/Kanalbestandsauskunft.php

Der KANDIS Server stellt Services für die gesamte KANDIS Produktfamilie bereit. Mit dem KANDIS Server können in zunehmendem Maße Prozesse vom Desktopclient novaKANDIS zum KANDIS Server verlagert werden. Neben den klassischen Auskunftsfunktionalitäten des Web-Clients novaKANDIS@ können auch komplexe Funktionen, wie Reports, Längsschnitte, Fließverfolgung oder auch Datenabgaben über den Web-Client angestoßen werden.

Erfahren Sie hier mehr zur Bereitstellung von Services per KANDIS Server. Wir beraten Sie gern!

Diese Nutzung der serviceorientierten Struktur der KANDIS Produktfamilie zeigt für CADMAP ein sehr anschauliches Beispiel von bürgernaher Umsetzung von Behördenvorgängen in einer Online-Plattform. Über weitere Beispiele und Möglichkeiten der Umsetzung von Vorgängen im Sinne des Onlinezugangsgesetzes (OZG), wie zum Beispiel der Beantragung von Überflutungsberatung, Schachtscheinbeantragungen, Bürgermeldungen etc., beraten wir Sie gerne.

Qualitätssicherung für KANDIS-Daten

Mit der zunehmend übergreifenden Nutzung von KANDIS-Daten in allen Unternehmensbereichen steigen auch die Anforderungen an die Verlässlichkeit der Informationen. Als wichtige Grundlage für die Verlässlichkeit ist neben der Aktualität der Daten die Qualität der erfassten Daten. Unterschiedlichste Datenquellen und Bearbeiter müssen zu einem konsistenten und homogenen Datenbestand führen. Daher wurden in der KANDIS Produktfamilie schon in den vergangenen Jahren neben den umfangreichen Validierungen während der Erfassung auch Qualitätssicherungsroutinen bereitgestellt.

Auch in der aktuellen novaKANDIS-Versionen wurden die Routinen wieder erweitert, um auch von extern erhaltene Daten vor der Verwendung zu prüfen. Der neue Button "novaKANDIS QS Reports" in der Toolbar "novaKANDIS Validierungen" startet folgenden Dialog:

 

Interaktive Eindeutigkeitsprüfung von Systemregeln in novaKANDIS
Quelle: CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH

Der Anwender kann wählen, welche Art von Validierungsregeln er prüfen will. Alle gefundenen Regelverletzungen werden im unteren Teil des Dialogs aufgelistet. Ein Doppelklick auf einen Eintrag startet den Tabelleneditor mit den betroffenen Objekten und erlaubt somit eine sofortige Korrektur der Daten. Die neue Funktion ist nur ein Teil der umfangreichen novaKANDIS Prüf- und Reporttools. Auch batchorientierte Prüfungen, die als Workflow mit novaFACTORY automatisiert werden können, sind Bestandteil der Qualitätssicherung in der KANDIS Produktfamilie.

Für eine umfassende Darstellung wird CADMAP eine entsprechende Schulung für Administratoren anbieten.

Tipps & Tricks novaKANDIS – Fangeinstellung spontan ändern

novaKANDIS bietet Ihnen ein komfortables Management der Fangumgebung. Ob als  dauerhafte Defaulteinstellung oder flexibel, z.B. für temporäre Objekte aus externen Datenquellen, nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten!

In den meisten Erfassungsfällen passen die eingestellten Fangeinstellungen ohne weiteres Zutun des Anwenders. Die Standardauslieferung deckt bereits die allgemeinen Anforderungen ab. In Projekten ist aber oft auch eine individuelle und flexible Einstellung auf Objekte aus externen Datenquellen gefordert.
Für externe Datenquellen, oder auch die novaKANDIS-Featureklassen, die immer wieder gefangen werden sollen, existieren Konfigurationswerte, die eine dauerhafte Defaulteinstellung für den Fang ermöglichen. Die Einstellungen finden Sie in der Datei MOD_Tools.cfg.
Für das spontane Einbinden von Daten gibt es noch einen Trick, um das Fangen auf die temporär eingebundenen Daten zu ermöglichen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Laden Sie als Erstes die externe Quelle, z.B. eine Shapedatei.
Abb.1: In ArcMap eingefügte  Shapedatei "Vermessungsdaten"
  • Starten Sie nun eine Erfassungsfunktion unter novaKANDIS, z.B. die Erfassung eines Schachtes.
  • Öffnen Sie anschließend über das Kontextmenü die Snapping-Ziele, um die Fangeinstellungen spontan zu ändern/erweitern.
  • Im unteren Bereich des Snapping-Managers sind die externen Quellen aufgelistet. Drücken Sie hier die Taste <F5> oder verwenden Sie das Kontextmenü, um die Anzeige bezüglich neu hinzugeladener Quellen zu aktualisieren.
Abb.2: "Snappingziele neu laden"
  • Es werden dann alle externen Quellen neu eingelesen, sodass Sie Zugriff auf die Fangeinstellungen haben und diese spontan Ihren Bedürfnissen anpassen können.
Abb.3: Neue Shapedatei in den Fangeinstellungen

 

Premiere – CADMAP auf der KOMMUNALE 21 in Nürnberg!

Wir sind zum ersten Mal auf der KOMMUNALE NÜRNBERG vertreten und freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand 9-364 / Halle 9.

Die KOMMUNALE ist Deutschlands größte Messe für Kommunalbedarf und der etablierte Treffpunkt für Entscheidungsträger und Experten aus Städten und Gemeinden. Die Vielfalt der Fachmesse ist einzigartig und deckt alle relevanten Themenfelder ab. Die Messe findet vom 20.10.2021 – 21.10.2021 im Messezentrum Nürnberg statt.

Neben dem begleitenden Kongressprogramm, bilden die Foren und der IT-TALK der Kommunen auch 2021 beste Möglichkeiten für den intensiven Austausch. In zahlreichen Vortragsreihen informieren Fachexperten über aktuelle und zukünftige Herausforderungen und bieten innovative Lösungen rund um vielfältige Themen. CADMAP stellt Lösungen für Betriebsführung, Hochwasser- und Starkregenereignisse, Gewässerunterhalt und Kanalmanagementsysteme vor.

CADMAP ist der richtige Partner um alle täglichen Arbeiten und Abläufe im Bauhof zu lenken und zu überwachen. Bauhofleiter werden von der Arbeitsvorbereitung zur Steuerung aller Aufgaben bis zum optimalen Einsatz von Ressourcen unterstützt. Der Einsatz von mobilen Geräten ist ebenso entscheidend. Der Fachvortrag zum Thema "Betriebsführung und mobile Dokumentation für den Bauhof - alle Aufgaben im Blick" findet am Donnerstag 21.10.2021 um 13:30 Uhr am Stand 8-531 / Halle 8 statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Wichtige Veranstaltungen 2022: Anwendertreffen im März, Fachworkshops im Juni

Liebe Anwenderinnen und Anwender,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

im März 2022 werden wir uns wieder persönlich zu einem Austausch über spannende Projekterfahrungen und gemeinsame Strategien aller Anwendergruppen der Firmen M.O.S.S. und CADMAP treffen. Bitte merken Sie sich schon jetzt den 22. und 23. März in Hamburg für unser gemeinsames Anwendertreffen 2022vor.

Das Anwendertreffen dient insbesondere dem Erfahrungsaustausch untereinander und der Abstimmung zu anstehenden Anforderungen, Entwicklungen, Trends und Perspektiven am Markt und in unserem Produktumfeld. Profitieren Sie von Einsatzbeispielen und Erfahrungen aus der Nutzung der Software bei anderen Anwendern. Und lassen Sie uns gemeinsam Ihre fachlichen Anforderungen und zukünftigen Herausforderungen mit IT-strategischen und gesetzlichen Entwicklungen diskutieren. Das Anwendertreffen im März 2022 bietet Ihnen und uns die Möglichkeit zum Dialog und der gemeinsamen Zielsetzung für die Produktentwicklungen.

Fachworkshops im Juni 2022

In Ihren Rückmeldungen zu den diesjährigen virtuellen Anwendertreffen haben Sie verdeutlicht, wie wichtig Ihnen gerade im Umfeld unserer Produktfamilien WEGA und novaFACTORY der Austausch mit unseren Experten im Rahmen von Workshops ist.
Diesem Aspekt werden wir 2022 wieder Rechnung tragen und dies gezielt mit der Reichweite einer virtuellen Veranstaltung kombinieren. Dadurch ermöglichen wir Ihnen, unseren Anwendern und Anwenderinnen, eine auf Ihre Interessen hin ausgerichtete Teilnahme an entsprechenden thematischen Teilen.
Der Fachworkshop WEGA und novaFACTORY findet am 01. und 02. Juni 2022 passend zur Veröffentlichung der neuen Frühjahrsreleases statt. Gerade für Administratoren und Anwender die Gelegenheit, sich über Möglichkeiten und Neuerungen der Software zu informieren.
Für die KANDIS-Produktfamilie werden ebenfalls thematisch fokussierte Workshops nach den jeweiligen Freigabeterminen.

„Es genügt nicht, dass zur Sache zu reden, man muss zu den Menschen reden.“ Stanislaw Jerzy Lec

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr M.O.S.S. / CADMAP Team

 

Anwendertreffen M.O.S.S. & CADMAP 2022 – Save the Date!

Liebe Anwenderinnen und Anwender,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

nach der langen Phase pandemischer Einschränkungen hoffen wir sehr, dass wir Sie im nächsten Jahr wieder persönlich zu unserem Anwendertreffen begrüßen dürfen. Die vielen virtuellen Veranstaltungen haben es bestätigt: Keine virtuelle Veranstaltung kann den persönlichen Austausch mit Ihnen und unter den Anwendern ersetzen. Und das ist auch gut so!

Viele Themen und Fragestellungen gestalten sich übergreifend, Blickwinkel auf weitere Themenbereiche sind auch in der täglichen Arbeit immer mehr gefragt und erweitern den eigenen Horizont. Cloud, BIM, Klimawandel und Betriebsführung sind nur einige Schlagworte, die wir thematisieren werden. Deshalb werden wir das Anwendertreffen von M.O.S.S. & CADMAP in 2022 zusammen veranstalten.

Merken Sie sich schon heute den Termin am 22. und 23. März 2022 in Hamburg vor und übernehmen Sie den Termin in Ihren Kalender: Anwendertreffen M.O.S.S. & CADMAP 2022.

Das Bild zeigt das stilvoll restaurierte Ehemalige Hauptzollamt direkt am Zollkanal
Abb. 1: Ehemaliges Hauptzollamt im Hamburg. Quelle: NORD EVENT GmbH

Das Ehemalige Hauptzollamt befindet sich in der historischen Speicherstadt und liegt direkt am Zollkanal, nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt. Das imposante Gebäude, in dem einst der Handel von Tee, Gewürzen, Kaffee und Tabak aus aller Welt kontrolliert wurde, ist öffentlich sehr gut zu erreichen. Das stilvoll restaurierte Gebäude bietet viel Platz für unser Anwendertreffen, so dass Hygienerichtlinien und Abstandsvorschriften selbstverständlich eingehalten werden.

Es erwarten Sie:

  • Information und Erfahrungsaustausch aus Praxis und Projekten
  • Themenübergreifende Anwendungen und Ratschläge anderer Anwender
  • Innovative Ideen und Umsetzungen
  • Pausengespräche von Anwender-zu-Anwender oder mit unseren Experten
  • Ein geselliger Abend
  • Alte und neue Gesichter

Lassen Sie uns gemeinsam das Anwendertreffen wieder zu dem machen, was es sein soll:
ein persönliches Miteinander!

Die Agenda stellen wir Ihnen Ende des Jahres/ Anfang nächsten Jahres vor.

Wir freuen uns darauf Sie mal wieder live zu sehen!
Ihr M.O.S.S. / CADMAP Team

 

Rückblick 15. Mobiles GIS Forum

Das 15. Mobile GIS Forum am 10. Juni 2021 fand zum ersten Mal als Online-Veranstaltung statt. Auch CADMAP war mit einem virtuellen Stand vertreten. Breakout Rooms ermöglichten den Teilnehmern den direkten Kontakt zu uns. In unserem Vortrag informierte Herr Dr. Thiel über Digitalisierungskonzepte moderner Betriebsführung mit mobiler Erfassung. Hier können Sie sich den Vortrag gern noch einmal anschauen.

Hr. Dr. Thiel von CADMAP hält einen Vortrag zum Thema Digitalisierungskonzepte moderner Betriebsführung mit mobiler Erfassung
Vortag zum Thema "Digitalisierungskonzepte moderner Betriebsführung mit mobiler Erfassung". Quelle: www.gi-geoinformatik.de

 

Betriebsführung und KANDIS App Sonderbauwerksprüfung beim Kommunalbetrieb Krefeld

Der Kommunalbetrieb Krefeld AöR (KBK) führt den Betrieb der Sonderbauwerke mit der KANDIS-Produktfamilie. Der Gesamtprozess von der detaillierten Dokumentation der Sonderbauwerke über die Arbeitsvorbereitung und die App-gestützte mobile Erfassung bis hin zur Erstellung der Kontrollberichte wurde in den letzten Monaten erfolgreich umgesetzt.

Hierfür wurden bereits im Vorfeld der Einführung seit 2018 alle Sonderbauwerke, angefangen mit den Pumpwerken, mit der Bauwerksgeometrie und den dazugehörigen Stammdaten in novaKANDIS erfasst. Anschließend wurden zu diesen Sonderbauwerken die entsprechenden Einbauteile wie z.B. Pumpen, Schieber, Messeinrichtungen, etc. angelegt.

Erfassung eines Sonderbauwerks in novaKANDIS. Quelle: Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Erfassung eines Sonderbauwerks in novaKANDIS. Quelle: Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Übersichtliche Darstellung der Sonderbauwerke im novaKANDIS Inspektor
Übersichtliche Darstellung der Sonderbauwerke inkl. Einbauteile im novaKANDIS Inspektor. Quelle: Kommunalbetrieb Krefeld AöR

Damit eine betriebliche Überwachung und Prüfung der Sonderbauwerke und deren Einbauteile stattfinden konnte, mussten in der nächsten Projektphase die Bauwerksprüfpunkte erzeugt werden. Hierfür wurde ein „Musterbauwerk“ mit Prüfpunkten versehen und diese anschließend auf die anderen Sonderbauwerke und deren Einbauteile übertragen. Die in novaKANDIS Kanalbetrieb angelegten Routen und Terminvorlagen gewährleisten die termingerechte Überwachung der Bauwerksprüfpunkte. Bei Fälligkeit werden aus diesen Vorlagen Arbeitsaufträge generiert, die mittels der KANDIS App Sonderbauwerksprüfung durchgeführt werden.

Durchführung generierter Arbeitsaufträge mittels KANDIS App Sonderbauwerksprüfung
Durchführung generierter Arbeitsaufträge mittels KANDIS App Sonderbauwerksprüfung. Quelle: Kommunalbetrieb Krefeld AöR

Die erfassten Ergebnisse und Mängel können unmittelbar in novaKANDIS ausgewertet werden und ggf. Folgemaßnahmen ausgelöst werden. Die Auswertung fließt auch in die Erstellung der SüwVO-Berichte für die Sonderbauwerke ein, die nun auch in Bezug auf die betrieblichen Daten automatisiert aus novaKANDIS generiert werden. Innerhalb eines relativ kurzen Zeitraumes wurde beim KBK der Gesamtprozess der Betriebsführung der Sonderbauwerke, parallel zum Tagesgeschäft des Kanalbetriebs, über die KANDIS Produktfamilie produktiv gesetzt.