Archiv der Kategorie: CADMAP News

Alle diese Beiträge erscheinen unter Aktuelles!

Aktuelles aus der KANDIS Produktentwicklung – die neue Version 10.9

Die letzte Freigabe der KANDIS Produktfamilie 10.8.1 liegt nun ein Jahr zurück. Neben den vielen Erweiterungen in der freigegebenen Version wurde intensiv an der neuen Version 10.9.1 gearbeitet.

Mit Version 10.9.1 stellen wir die erste gemeinsame Produktversion vor, die aus der Zusammenführung von KANDIS und des Betriebsführungssystems BfsDot entstanden ist. Mit der Zusammenführung der Funktionalitäten des KANDIS Moduls Kanalbetrieb und der übernommenen Anwendungen der Firma InfoDot hat die Betriebsführung in KANDIS Pro eine neue Dimension erreicht und eröffnet damit neue Möglichkeiten. Dies vereinigt die kanalspezifischen Funktionalitäten der KANDIS-Produkte inklusive KANDIS Apps mit der Ressourcenplanung und den Plantafeln.

Nachdem erste Einblicke im Rahmen des Treffens der Arbeitsgruppe Betrieb des Anwenderkreises KANDIS gewährt wurden, wird nach der Freigabe der Version 10.9.1 ein Freigabeseminar veranstaltet, zu dem in den nächsten Wochen eingeladen wird.

Screenshot KANDIS Pro

Zudem handelt es sich bei 10.9.1 auch um die erste Produktfreigabe, die die beiden Desktop-Programme novaKANDIS und KANDIS Pro enthält. Zusammen bilden sie zwei Bestandteile eines Produkts: KANDIS Desktop. Die Besonderheit: beide Clients können auf der gleichen Datenbank und damit parallel betrieben werden, also zum Beispiel Bestandsführung unter novaKANDIS (und damit ArcMap®) und Betriebsführung unter KAN-DIS Pro (und damit ArcGIS® Pro).

Release-Plan für novaKANDIS und KANDIS Pro

Präsentation und Analyse Ihrer Daten

Einen äußerst wichtigen und großen Anteil an der Weiterentwicklung nehmen die Themenpläne ein, die um weitere Themen ergänzt wurden und damit eine noch umfangreichere Basis für Auskunftsclients und Dashboards liefern.

Die Nutzung des ArcGIS® Dashboards als Managementübersicht bekommt als Bestandteil des ArcGIS® Enterprise besondere Bedeutung. Hierzu kann nun das KANDIS Server Datawarehouse als Datenaufbereitung für komplexe Datenstrukturen ergänzend genutzt werden.

Auch das Thema der 3D – Darstellung nimmt unter ArcGIS® Pro hohe Dynamik auf. Hierzu wird im April ein entsprechendes WebSeminar veranstaltet.

IFAT 2022 – Haben Sie schon Ihren IFAT-Besuch geplant?

Das Herz der Weltleitmesse für Wasser- Abwasser- Abfall- und Rohstoffwirtschaft schlägt wieder und findet vom 30. Mai 2022 bis 03. Juni 2022 auf dem Messegelände München statt. Wir begrüßen Sie auf dem DWA Gemeinschaftsstand in der Halle B2, Stand 127/226.

Im Zentrum der IFAT stehen für uns die Themen Prozessautomatisierung, Betriebsführung, Integrierte Projektsteuerung, Geodatenmanagement und Bürgerportale. Wir zeigen Ihnen, wie effizient Sie Ihre Betriebsführung organisieren können. Unser Betriebsführungssystem stellt den vollständigen Arbeitsablauf von der Datenerfassung-und –pflege, Arbeitsvorbereitung, mobile Datenerfassung bis hin zur Auswertung und Berichterstattung in den Mittelpunkt. Die Betriebsführung umfasst neben dem Kanalmanagement auch Aufgaben der Bauhöfe.

Oder sind Sie Dienstleister für Bauhöfe oder Kommunen? Dann stehen für Sie die Einsatzplanung und/oder die mobile Erfassung der Tätigkeiten im Fokus. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Cloudlösungen für betriebliche Arbeitsabläufe. Lösungen für all Ihre Aufgaben wie Gitterreinigung, Rattenbekämpfung, Kanalreinigung, Gewässerpflege, Kontrolle von Sonderbauwerken und Organisation von Regieaufgaben stellen wir Ihnen gerne vor. Die Vereinfachung der Workflows wird von der Planung über die schnelle und effiziente Durchführung der Arbeitsaufträge bis zur Auswertung gezeigt.

Nutzen Sie die Gelegenheit, und besuchen Sie unsere CADMAP-Kundenveranstaltung am 31.05.2022 im Konferenzraum B21. Vormittags mit dem Schwerpunkt Betriebsführung und nachmittags mit Cloudlösungen für betriebliche Arbeitsabläufe.

Detaillierte Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr CADMAP Team

M.O.S.S. wurde auf der EPC durch Esri als Cornerstone-Partner ausgezeichnet

M.O.S.S. / CADMAP wurde auf der Esri-Partnerkonferenz 2022 (EPC), die vom 5. bis 7. März 2022 in Palm Springs, Kalifornien, stattfand, als Cornerstone-Partner ausgezeichnet. Diese Anerkennung wurde für ihr langfristiges Engagement für Esri und die GIS-Community verliehen. Die Anerkennung als Cornerstone Partner wird an Organisationen verliehen, die seit 20 Jahren am Esri Partner Network (EPN) teilnehmen und sich konsequent darauf konzentrieren, Kunden durch den Einsatz von ArcGIS-Technologie zum Erfolg zu verhelfen.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1987 liegt der Schwerpunkt von M.O.S.S. auf der Digitalisierung. Die nachhaltige und effiziente Nutzung von Geoinformationen in behördlichen und wirtschaftlichen Prozessen ist die Aufgabe des Unternehmens. Dazu bietet M.O.S.S. intelligente Geo- und IT-Lösungen an, die es den Kunden ermöglichen, große Mengen an Geodatensätzen, insbesondere an Rasterdaten, Punktwolken und 3D, aufzubauen, zu pflegen und zu nutzen sowie in bestehende IT- und Prozesslandschaften zu integrieren.

Im Laufe der Zeit hat sich der Fokus des Unternehmens mit dem Markt entwickelt. Angefangen bei der Digitalisierung von Geodaten, wo M.O.S.S. Softwarelösungen zur Umwandlung von Raster- in Vektordaten anbietet. Gefolgt von der Digitalisierung für Geodaten, bei der Pflegeprozesse in Datenmanagementumgebungen etabliert werden, um den Wert der Daten zu erhalten und zu steigern. Heute liegt der Schwerpunkt bei der Digitalisierung von Geodaten, wobei sich M.O.S.S. auf die Integration von Geodaten in Geschäfts- und Behördenprozessen konzentriert. M.O.S.S. wendet sich vor allem an Kunden in der öffentlichen Verwaltung (Vermessungs-, Forst- und Umweltbehörden) sowie in der Industrie und den erneuerbaren Energien. Seit 2001 bietet CADMAP, die Tochtergesellschaft von M.O.S.S., Lösungen im Bereich Kanalisation und Abwasser für öffentliche und private Versorger an. Die Lösungen unterstützen die Anwender bei Prozessen rund um das Management und die Wartung der Infrastrukturen.

Produkte von M.O.S.S. / CADMAP basieren auf Esri-Software und der ArcGIS-Plattform. Insbesondere in novaKANDIS, der Lösung für das Abwassermanagement, kommen ArcGIS Enterprise und ArcGIS Pro zum Einsatz. Der Erfolg der Softwarelösungen beruht auf der Expertise des M.O.S.S. / CADMAP-Teams, das technisches Wissen über die Lösungen und die zugrundeliegenden Technologien mit dem Fachwissen aus der engen Zusammenarbeit mit den aktiven Anwendergemeinschaften verbindet.

Markus Braun (CEO): "Wir arbeiten jeden Tag mit Enthusiasmus und Engagement daran, die Esri-Technologie für unsere Kunden nutzbar zu machen und jedem Kunden die passende Lösung für seine spezifischen Herausforderungen zu bieten. Deshalb freuen wir uns, wenn unsere Arbeit Früchte trägt. Insbesondere die Auszeichnung als Esri Cornerstone Partner zeigt unser langfristiges und erfolgreiches Engagement für unsere Esri-Partnerschaft. Mein Dank gilt daher den beiden Esri-Kollegen und natürlich dem gesamten M.O.S.S.-Team."

M.O.S.S. / CADMAP ist ein führendes GIS-Technologieunternehmen in Deutschland und bietet ein breites Spektrum an intelligenten Lösungen und Dienstleistungen für den Aufbau und die effiziente Verwaltung großer Datenbestände. 70 Mitarbeiter betreuen Kunden im deutschsprachigen Raum. Wir nutzen unsere Erfahrung, um gemeinsam mit unseren Kunden die Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.moss.de und www.cadmap.de.

Den Beitrag in englischer Version finden Sie hier.

Treffen der AG Betrieb 2022

Wiederwahl des Vorsitzenden

Die Arbeitsgruppe Betrieb startete die Sitzungsreihe des Jahres 2022 der Arbeitsgruppen des Anwenderkreises KANDIS mit einer digitalen Konferenz. Dank seiner erfolgreichen Arbeit wurde der Vorsitzende, Herrn Laschet von den WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal, einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Großen Anklang fand der Erfahrungsbericht von Frau Dr. Knoblau von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg AöR über den Einsatz von KI-Methoden in der Auswertung der optischen Inspektion.

Bei der anschließenden Vorstellung der Neuigkeiten der KANDIS Produktfamilie lag der Schwerpunkt auf den KANDIS Apps und der Zusammenführung der Betriebsführungssysteme der CADMAP unter KANDIS Pro. Auch der Einsatz des ArcGIS Dashboards auf KANDIS Daten zeigte die vielfältigen neuen Möglichkeiten zur schnellen Analyse und Präsentation der Arbeiten der Kanalbetriebe.

So eröffnete auch diese Sitzung der AG Betrieb wieder viel Raum für den Ideenaustausch zwischen den Anwendern und dem Lösungsanbieter CADMAP.

CADMAP gratuliert dem Vorsitzenden, Herrn Laschet, zur Wiederwahl und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 

CADMAP Anwendertreffen 2022

Liebe Anwenderinnen und Anwender,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

 

das für März 2022 geplante gemeinsame Anwendertreffen von M.O.S.S. und CADMAP kann leider coronabedingt nicht wie geplant in Hamburg stattfinden. Wir werden Ihnen stattdessen im Rahmen kleinerer lokaler Veranstaltungen einen Informationsaustausch ermöglichen. Zudem freuen wir uns darauf, Sie auf der IFAT 2022 persönlich und im Vorfeld bereits bei einem unserer WebSeminare begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns, Sie bei unserem Anwendertreffen 2023 in Hamburg in großer Runde wiederzusehen!

 

Viele Grüße
Ihr CADMAP Team

Wir gratulieren unserer Kollegin Frau Dr. Eveline Salzmann zum ArcGIS® Pro Associate

Esri-Zertifikat ArcGIS Pro Associate 2101

Frau Dr. Salzmann beweist als Produktmanagerin der KANDIS Apps und Professional Service Consultant durch ihre mehrjährige Erfahrung mit ArcGIS® Pro ihre tiefgreifenden Kenntnisse in den Bereichen Visualisierung, Verwaltung und Analyse von Geodaten mit ArcGIS® Pro. Wir freuen uns, dass sie nun auch die offizielle Bestätigung durch Esri Inc. erhalten hat und ihr Know-How in unsere Produkte und in Kundenprojekte einbringt.

 

Frohe Weihnachten vom ganzen Team!

Nun ist es an der Zeit, das turbulente Jahr in Ruhe ausklingen zu lassen.
Für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangenen Jahr möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest mit etwas Ruhe, Entspannung und viel Zeit für Familie und Freunde.

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ (Wilhelm von Humboldt)

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2022 mit spannenden gemeinsamen Projekten und Erfolgen. In diesem Sinne, bis bald. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von M.O.S.S. & CADMAP

Kritische Schwachstelle in Log4j

Log4j ist eine beliebte Protokollierungsbibliothek für Java-Anwendungen. Sie dient der performanten Aggregation von Protokolldaten einer Anwendung. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine kritische Schwachstelle in Log4j veröffentlicht (CVE-2021-44228). Auch in Softwareprodukten von M.O.S.S. und CADMAP wird Log4j eingesetzt, so dass diese potenziell verwundbar sind.

Derzeit laufen Entwicklungen, um Abhilfe bei diesem Risiko zu schaffen. Anwendern unserer Software steht in unserem Kundenbereich ein Hotfix zur Verfügung, das die verwundbare Bibliothek in den Webapplikationen unserer Software durch die fehlerbereinigte Version ersetzt. In den nächsten Tagen werden von uns Patches zur Verfügung gestellt, die auch die übrigen Vorkommen der Log4j durch die fehlerbereinigte Version ersetzen.

Alle erforderlichen Informationen und Updates finden Sie in unserem Kundenbereich.

Update 15.12.2021: Nach aktuellen Informationen ist ein vollumfänglicher Schutz nur mit Log4j Version 2.16 gegeben. Auf diese neue Informationslage haben wir umgehend reagiert und einen entsprechenden Hotfix im Kundenbereich zur Verfügung gestellt.

Zukunftsthemen bestimmten die Inspektions- und Sanierungstage 2021

Die Inspektions- und Sanierungstage der DWA am 24. und 25.11.2021 wurden durch Zukunftsthemen bestimmt. Leider fand die Veranstaltung wieder nicht in Präsenz in Dortmund, sondern digital statt. Die Auswirkungen auf die Format-Anpassung, vor allem der praxisbezogenen Anteile, konnte von allen optimal gemeistert werden. Die Veranstaltung war für alle Referierenden und Teilnehmenden ein großer Erfolg.

Das Themengebiet Digitalisierung war nicht nur zeitgemäß und hochaktuell für die digitale Durchführung, sondern auch als Zukunftsthema ein Schwerpunkt, das sich durch die Veranstaltung zog. KI in Inspektionsauswertung und Sanierungsplanung zur Prozessdigitalisierung stieß auf großes Interesse.

CADMAP trug mit der Vorstellung der Cloud-Services für das Kanalmanagement mit dem Vortrag von Herrn Dr. Thiel "Cloud-Technologie im Kanalmanagement – Serviceorientierte KIS-Komponenten für Erfassung, Bearbeitung und Analyse" zu diesem Komplex bei.

Wir bedanken uns bei dem Ausrichter DWA für die zukunftsweisende Veranstaltung.

Services Industriels de Genève (SIG) setzt auf novaKANDIS 10.8.1

Seit 2011 verwaltet SIG das Kanalnetz der Stadt Genf mit der KANDIS-Produktfamilie. Erst kürzlich erfolgte das Update auf
novaKANDIS 10.8.1. Dabei folgt der Updateprozess der Systemumgebung einem klassischem Ansatz in der Informationstechnik in drei Schritten:

1. Upgrade der Entwicklungsumgebung (DEV)
2. Upgrade der Testumgebung (TEST bzw. STAGING) und
3. Upgrade der Produktionsumgebung (PROD)

Alle Systemumgebungen sind in der IT-Architektur bzw. Systemlandschaft definiert und werden nach deren Regeln in planmäßiger Koexistenz betrieben. Mit dieser klassischen Art der Bereitstellungsumgebung gelingt es SIG die Ausfallzeiten für die Anwender auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. So konnte auch der produktive Betrieb der KANDIS-Produktfamilie in der Updatephase nahezu lückenlos fortgeführt werden.

Die KANDIS Anwender profitieren zudem von vielen neuen Funktionen wie z.B. einem überarbeiteten Inspektor, effizienter Reporttechnologie und sind damit für kommende Herausforderungen und den Einsatz mobiler Technologien vorbereitet.

Quelle: www.depositphotos.com

 

Services Industriels de Genève (SIG) relies on novaKANDIS 10.8.1

SIG has been managing the sewer network of the city of Geneva with the KANDIS product family since 2011. Recently, the update to novaKANDIS 10.8.1 was delivered. Thereby, the update process of the system environment follows a classical approach in information technology in three steps:

1. Upgrade of the development environment (DEV)
2. Upgrade of the test environment (TEST or STAGING) and
3. Upgrade of the production environment (PROD)

All system environments are defined in the IT architecture or system landscape and are managed according to its rules in planned coexistence. With this classic type of deployment environment, SIG succeeds in reducing downtime for users to an absolute minimum.  As a result, productive operation of the KANDIS product family continued almost without interruption during the update phase.

KANDIS users also benefit from many new functions such as a revised inspector, efficient reporting technology and are thus
prepared for future challenges and the use of mobile technologies.