Archiv der Kategorie: CADMAP News

Alle diese Beiträge erscheinen unter Aktuelles!

Rückblick INTERGEO 2018 in Frankfurt

Die INTERGEO® 2018 in Frankfurt ist zu Ende gegangen. „Die Branche lebt die Digitalisierung in all ihren faszinierenden Facetten“, so das Fazit von DVW-Präsident Hansjörg Kutterer [Quelle: www.intergeo.de]. Der „Digitale Wandel“ ist auch in unserem Umfeld in vollem Gange.

M.O.S.S. und CADMAP ziehen ein positives Fazit der Veranstaltung. Mit unserem diesjährigen Messemotto "Digitalisierung mit Augenmaß", lagen wir genau im Schwerpunkt dessen, was eines der Hauptthemen der Messe und des Kongresses war: Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung und wie kann man Digitalisierungsstrategien mit dem nötigen Augenmaß umsetzen, sodass die beteiligten Akteure (Mitarbeiter, Fachkräfte, Kunden, etc.) mitgenommen werden und profitieren können.

Unter der Headline „Digitalisierung für Geodaten“ wurden Produktneuerungen und Projektbeispiele dargestellt, um digitale Prozesse für den Aufbau und die Wertsteigerung von Geodatenbeständen in einem immer weiter digitalisierten Umfeld zu unterstützen. Gesamtprozessperformance, Qualitätsmanagement, Appisierung sind nur einige der Schlagworte aus unseren Gesprächen in diesem Umfeld.

Besondere Bedeutung kam in diesem Jahr auch dem Themenkomplex „Digitalisierung durch Geodaten“ zu, in dem bei M.O.S.S. und CADMAP die Nutzung der Geodaten im Mittelpunkt steht. Zu dem auf der gesamten Messe präsenten Thema Building Information Modeling (BIM) wurden am Messestand von M.O.S.S. und CADMAP Beispiele zum Zusammenwirken von CAD und GIS, teilweise auch mit weiteren Fachsystemen, vorgestellt. Aber auch darüber hinaus bestand reges Interesse an den Lösungen und Anwendungen.

Der gemeinsame Auftritt von M.O.S.S. und CADMAP führte zu sehr offenen und doch zielgerichteten Gesprächen. Wir freuen uns über das rege Interesse, die Vielzahl interessierter Besucher und die guten Gespräche auf der Messe. Auch wenn viel zum Thema Digitalisierung gezeigt werden konnte, steht die Geo-Branche in vielen Bereichen erst am Anfang dieses Prozesses, sodass auch 2019 zur INTERGEO® in Stuttgart auf dem Messestand von M.O.S.S. und CADMAP spannende Neuerungen, attraktive Lösungen und wertvolle Gespräche auf Sie warten werden.

Ansprechpartner

Dr. Joachim Thiel

Geschäftsführer

Joachim Thiel

Telefon: +49 201 82765 -0

E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

    DSGVO – Wir möchten Sie informieren!

    Datenschutz ist in aller Munde. Selbstverständlich nehmen auch wir das Thema sehr ernst, daher haben wir die geltende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zum Anlass genommen, unsere Prozesse zu überprüfen.

    Die Datenschutzgrundverordnung ist eine europaweite Regelung zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden nur zu den definierten Zwecken benutzt. Wir speichern keine Daten im Ausland und geben auch keine Daten, ohne Ihre Zustimmung, an Dritte weiter.

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Produkte und Projekte sowie Neuigkeiten aus unserem Hause. Wir versorgen Sie mit Tipps & Tricks zu unseren Anwendungen und laden Sie zu interessanten Veranstaltungen ein. Wir möchten das auch gerne weiterhin tun.  Natürlich, darauf möchten wir ausdrücklich hinweisen, können Sie sich jederzeit durch den Link am Ende des Newsletters vom Versand des Newsletters abmelden. Ihre Anschrift wird dann umgehend aus dem Verteiler des Newsletters gelöscht.

    Unsere aktualisierte Erklärung zum Datenschutz finden Sie auf unseren Homepages:

    https:\\www.cadmap.de

    https:\\www.moss.de

    Wir freuen uns sehr, Sie weiterhin als Abonnent/Abonnentin informieren zu dürfen.

     

    Volker Olejniczak

    Datenschutzbeauftragter

    Telefon: +49 201 – 82 765 30
    E-Mail:

    datenschutz[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

      KANDIS Produktfamilie

      KANDIS 6.3 wurde in den letzten Monaten weiter ausgebaut und erweitert. Gleichzeitig umfasst die neue Generation der KANDIS Produktfamilie inzwischen viele weitere Module und Funktionalitäten, die die Möglichkeiten der neuen Technologie in den produktiven Einsatz bringen.

      Der Plattformgedanke der ArcGIS Plattform setzt sich so in der KANDIS Produktfamilie fort und bietet den Anwendern ein durchgängiges Konzept mit effizienten und prozessorientierten Anwendungen.

      Die Freigabe der Version 6.3.6 des browserbasierten Clients novaKANDIS@ zum KANDIS Server wurde unter der Rubrik „Aktuelles“ bereits veröffentlicht. Mit dieser Version unterstützt die Konstellation aus novaKANDIS@, KANDIS Server und WEGA nun auch ArcGIS Enterprise 10.6 als Basis. Für WEGA-Anwender steht damit auch die Version 8.3.2.2 mit dem erweiterten Printservice WEGA-PPS zur Verfügung. Schwerpunkte der Entwicklung waren unter anderem die ergonomische Optimierung im Bereich betrieblicher Daten und die Ergänzung des Moduls Projektverwaltung.

      Der produktive Einsatz der KANDIS App auf Basis des KANDIS Servers 6.3 weitet sich weiter aus. Die KANDIS App Gewässerschau wurde bei der Stadtentwässerung Reutlingen in den produktiven Einsatz genommen (siehe „Aktuelles“). Die KANDIS App Kanalspiegel erweitert das Anwendungsspektrum um die Erfassung der Ergebnisse aus der Inaugenscheinnahme mittels elektronischem Kanalspiegel. Zurzeit erfolgt die Einführung in die Produktion. Während die Ansteuerung des elektronischen Kanalspiegels durch die gerätespezifische App erfolgt, werden die Ergebnisse der Spiegelung in Form von Informationen oder entdeckten Mängeln in der KANDIS App erfasst und um Fotos oder Videosequenzen aus dem Kanalspiegel ergänzt.

      Die neue KANDIS Generation 10.2 bietet aufgrund der technologischen Umstellungen neue Möglichkeiten für erweiterte Editierfunktionen über den KANDIS Server, ausgelöst mit der KANDIS App oder mit novaKANDIS@. Hierbei wird die Businesslogik der Desktopanwendung novaKANDIS genutzt, sodass eine sichere und homogene Datenerfassung gewährleistet bleibt und keine Nacharbeit erforderlich ist. Im Oktober 2018 wird die neue KANDIS Server Version 10.2.5 für den produktiven Einsatz bereit stehen. Neben der Auskunftsfunktionalität werden auch Erfassungs- und Editierfunktionalitäten für betriebliche Daten und auch für Netzwerkobjekte bereitgestellt. Zusammen mit den bekannten Funktionalitäten für betriebliche Daten können so umfangreiche Neuerungen in die Anwendungen integriert werden.

      Seit der Freigabe von novaKANDIS 10.2.5 im Juli 2018 steht auch das Modul novaKANDIS Kanalsanierung in der neuen Softwaregeneration zur Verfügung. Damit ist der Gesamtkomplex Kanalzustand, Klassifizierung/Bewertung und Kanalsanierung in Kombination mit dem Modul Kanalbetrieb in die neue Softwaregeneration übertragen.

      Aber auch in bereits vorhandenen Modulen wurden Erweiterungen und optimierte Workflows eingebracht. Neben den Datenmodellerweiterungen wurde auch die Feldhistorisierung erweitert, um spezifische Anforderungen konfigurieren zu können.

      Die Anmeldung an novaKANDIS wurde durch die Realisierung eines Single-Sign-On-Verfahrens (SSO) vereinfacht. Die Eingabe von Benutzer und Passwort in der Anmeldemaske von novaKANDIS ist bei der Verwendung des SSO-Verfahrens nicht mehr erforderlich.

      Wie oben erwähnt, sind die nächsten Versionen schon in der Realisierungsphase. Neben dem KANDIS Server und der KANDIS App steht auch die Modulvervollständigung der novaKANDIS Desktopanwendung auf dem Entwicklungsplan. Zur Jahreswende ist eine weitere Version geplant, die den Modulumfang um die Kanalhydraulik erweitert. Zudem wird die Nachfolgeversion ArcGIS Desktop 10.6.1 zu 10.2.1 unterstützt, die wieder eine Zusage zur langfristigen Unterstützung durch Esri (bis 2024) beinhaltet. Wir werden Sie im Bereich „Aktuelles“ informieren.

      Frank Hochstrate

      Leiter Produktmanagement

      Frank Hochstrate

      Telefon: +49 201 82765 -0

      E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

        AG Standardisierung

        Die Arbeitsgruppe Standardisierung des Anwenderkreises KANDIS tagte am 16.08.2018 in der Landeshauptstadt Erfurt. Gastgeber war der Entwässerungsbetrieb der Stadt Erfurt.

        Hauptthema des Treffens waren Vorschläge zur Erweiterung der Maskenoberflächen in der Browseranwendung novaKANDIS@ aus der Arbeitsgruppe Internet.

        Anhand der vorbereiteten Anforderungen der Teilnehmer und dem aktuellen Stand der Standardauslieferung von novaKANDIS@ 6.3.6 wurden Änderungswünsche an den Masken des Modul Indirekteinleiter sowie an Dienstbarkeiten und dem Steuerkabelnetz / Kabel im Kanal diskutiert und Umsetzungsvorschläge erarbeitet. Ebenso wurde die Umsetzung der Anwendervorschläge in den Modulen Gewässer und Hochwasserschutzanlagen diskutiert.

        Aufgrund der guten Vorbereitung der Vorschläge und der intensiven und zielorientierten Diskussion der Teilnehmer konnte die Sitzung mit konkreten Umsetzungskonzepten abgeschlossen werden. Die Ergebnisse werden in der nächsten Arbeitskreissitzung vorgestellt.

        Dr. Joachim Thiel

        Geschäftsführer

        Joachim Thiel

        Telefon: +49 201 82765 -0

        E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

          Neue Module in der neuen KANDIS Generation 10.2.5

          Mit der Freigabe von novaKANDIS 10.2.5 Ende Juli steht auch das Modul novaKANDIS Kanalsanierung in der neuen Softwaregeneration zur Verfügung. Damit ist der Gesamtkomplex Kanalzustand, Klassifizierung/Bewertung und Kanalsanierung in Kombination mit dem Modul Kanalbetrieb in die neue Softwaregeneration übertragen.

          Die neuen Möglichkeiten der KANDIS 10.2 – Generation führen zu einer weiteren Steigerung der Ergonomie. Zum Beispiel sind die Navigatoren nicht nur performanter implementiert, sondern auch übersichtlicher und damit die umfangreichen Informationen intuitiver zu nutzen. Auch die Sanierungsplanungsmaske ist flexibler gestaltet worden, ohne die Übersichtlichkeit zu verlieren.

          Aber auch bereits in 10.2.4 vorhandenen Modulen wurden Erweiterungen eingebracht. Bei Erfassungsfunktionen wurden Workflows implementiert, um die Einzelausführung zu vermeiden. Ein einfaches Beispiel hierfür ist, die Ersetzung von Umringen durch Flächen. Neben Felderweiterungen wurde bei Dienstbarkeiten auch die Feldhistorisierung erweitert, um spezifische Anforderungen konfigurieren zu können.

          Die Anmeldung an novaKANDIS wurde durch die Realisierung eines Single Sign-On-Verfahrens (SSO) vereinfacht. Die Eingabe von Benutzer und Passwort in der Anmeldemaske von novaKANDIS ist bei der Verwendung des SSO-Verfahrens nicht mehr erforderlich.

          Zur Jahreswende ist eine weitere Version 10.2.6 geplant, die den Modulumfang um die Kanalhydraulik erweitert. Zudem wird die Version 10.2.6 die Nachfolgeversion ArcGIS Desktop 10.6.1 zu 10.2.1 unterstützen, die wieder eine Zusage zur langfristigen Unterstützung durch Esri (bis 2024) beinhaltet.

          Frank Hochstrate

          Leiter Produktmanagement

          Frank Hochstrate

          Telefon: +49 201 82765 -0

          E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

            Besuchen Sie uns zur INTERGEO in Frankfurt am Main

            In wenigen Wochen findet die INTERGEO® vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Frankfurt am Main statt. Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch auf unserem Stand ein, der dieses Jahr unter dem Motto „Wir digitalisieren mit Augenmaß" steht.

            Sie finden uns in Halle 12.0, Stand 12.0C.041.

            Im Mittelpunkt stehen unsere Produkte WEGA, novaFACTORY und KANDIS und deren strategische Schwerpunkte

            • Prozessorientierung
            • Automatisierung
            • Standardisierung

            Geotopografisches Daten- und Prozessmanagement

            • Fernerkundliche Analyseprozesse
            • 3D-Geodaten und BIM
            • 3D-Visualisierung
            • Smart Cities
            • Geodokumentenmanagement

            Enterprise Kanalmanagement KANDIS

            • Betriebsführung
            • Erfassungs-Apps
            • Sanierungsplanung
            • Projektsteuerung

            Lassen Sie sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich Geotopografie & 3D und Kanalmanagement  informieren.

            Haben Sie Interesse an einem Präsentations- oder Gesprächstermin? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

            Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

             

             

             





            Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

            Ihr Vorname

            Ihr Nachname

            Organisation / Firma

            Telefon

            Ihre E-Mail-Adresse

            Terminvereinbarung für ...:


            Wie dürfen wir Sie kontaktieren?
            per Telefonper E-Mail

            Bemerkungen / Fragen

            Ines Döring

            Partnermanagement / Marketing

             

             

             

             

             

            Telefon: +49 89 666 75 100

            E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

              novaKANDIS@6.3.6 freigegeben

              Der browserbasierte Client novaKANDIS@ zum KANDIS Server ist in der neuen Version 6.3.6 freigegeben.

              Die neue Clientversion zum aktuellen Versionsstand des KANDIS Servers 6.3.1 unterstützt die Web-GIS-Clients

              • WEGA Version 8.3.2.2
                mit seinen neuen Features im Printservice WEGA PPS (z.B. Priorisierung der Druckvorlagen) und in WEGA Redline,
              • WebOffice 10.6 und
              • UTJSC 3.3.

              Damit unterstützt die Konstellation aus novaKANDIS@, KANDIS Server und WEGA nun auch ArcGIS® Enterprise 10.6 als Basis.

              Neben diesen technischen Erweiterungen im Versionsmanagement und den Maskenerweiterungen werden auch viele fachliche Erweiterungen mit dieser Version freigegeben. Hier die Highlights der Version:

               

              Die Darstellung von Ergebnissen betrieblicher Maßnahmen in der Tabellenansicht wurde erheblich erweitert. Es sind jetzt für die einzelnen Ergebnistypen (Reinigung, Funktionsprüfung, …) individuelle Tabellenfenster aufrufbar. Dementsprechend sind auch die darzustellenden Spalten individueller konfigurierbar und auf die Bedürfnisse abstimmbar. In diesem Kontext wurden auch die Querwechsel und Tabellenansichten für spezifische Ergebnisklassen erweitert und individualisiert.

               

              Die Erstellung und die Kartenausgabe des Kanalanschlussscheins wurden auf den Professionellen Print Service (WEGA PPS) umgestellt, sodass der Anwender auch an dieser Stelle von den Möglichkeiten der neuen Technologie profitiert.

               

               

              Auch das Modul Projektverwaltung ist nun in novaKANDIS@ erweitert verfügbar. In novaKANDIS@WEGA sind die Projektgebiete selektierbar und über Querwechsel mit den Projekten verbunden.

              Frank Hochstrate

              Leiter Produktmanagement

              Frank Hochstrate

              Telefon: +49 201 82765 -0

              E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

                Tipps und Tricks in novaKANDIS – Supportmeldungen aus dem novaKANDIS mit angehängter Logdatei

                Ab der novaKANDIS - Version 10.2.5 ist es möglich, auftretende Probleme zusammen mit der novaKANDIS-Debug.log-Datei direkt aus der novaKANDIS-Oberfläche an den CADMAP-Support zu versenden. Hierfür stellt die Maske „Info novaKANDIS“ eine neue Funktionalität bereit.

                Nach Eingabe der Problembeschreibung und der Referenznummer (wenn bekannt) öffnet sich anschließend der eingestellte Mailclient.

                 

                 

                Bei der generierten E-Mail wird automatisch die Mailadresse des CADMAP-Supports, die Problembeschreibung, die eingesetzte novaKANDIS Version, der Patchstand sowie die novaKANDIS-Debug.log-Datei als ZIP-Archiv hinzugefügt. Des Weiteren wird die Referenznummer in den Betreff eingetragen, sodass die E-Mail direkt einem bestehenden Ticket zugeordnet werden kann. Somit stehen dem Support alle notwendigen Informationen zur Verfügung, um die Anfrage schnell und gezielt beantworten zu können.

                 

                 

                Frank Hochstrate

                Leiter Produktmanagement

                Frank Hochstrate

                Telefon: +49 201 82765 -0

                E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

                  Digitalisierung der Gewässerschau bei der Stadtentwässerung Reutlingen

                  Die gesetzliche Vorgabe der Gewässerschau verursacht enorme Aufwände, die nur zu einem Teil aus der eigentlichen Begehung bestehen. Der Gesamtprozess von der Planung über die Dokumentation bis hin zur Auswertung der Begehungen beinhaltet bisher erhebliche Anteile an händischer Arbeit.

                  Schon deshalb ist die Digitalisierung gerade in Bezug auf den Prozess „Gewässerschau“ nicht Selbstzweck oder Modeerscheinung. Mit wachsenden Aufgaben müssen die Erfassung und die Dokumentation der Begehung mit den dabei festgestellten Mängeln effizient durchgeführt werden können. Die erfassten Daten müssen schnell und automatisiert zur Auswertung und weiteren Veranlassung zur Mängelbehebung bereitstehen. Ziel ist eine schnelle Vorsorge, um zum Beispiel Abflusshindernisse beim nächsten Starkregen nicht zum Grund für Überschwemmungen werden zu lassen.

                  Um die Digitalisierung der Gewässerschau effektiv durchführen zu können, stützt sich die Stadtentwässerung Reutlingen auf bewährte Softwarestrukturen aus dem Kanalbetrieb. Vorlagen hierzu sind die Gitterreinigung an den Anfangspunkten von Verrohrungen und die Kontrolle der Auslässe des Kanalnetzes in die Vorflutgewässer. Die Gitterreinigung und die Auslasskontrolle werden über das Betriebsführungssystem unter novaKANDIS der Firma CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH koordiniert, dokumentiert und ausgewertet. Die eigentliche Erfassung der Arbeiten und Mängel erfolgt vor Ort über eine online angebundene KANDIS App. Dadurch stehen den Mitarbeitern der Stadtentwässerung alle notwendigen Informationen unmittelbar zur Verfügung und die Dokumentation erfolgt ohne manuelle Datenübertragung oder Nacharbeit in die zentrale Datenbank des Betriebsführungssystems zur weiteren Auswertung.

                  Dieses Betriebsführungssystem kommt nun auch für die Gewässerschau zum Einsatz. Mittels der KANDIS App werden alle Daten prozessorientiert zur Erfassung des momentanen Zustands der Gewässer und der Gewässerufer auf Tablets präsentiert. Die Mitarbeiter haben im Rahmen der Gewässerschau die Möglichkeit, die Sachstände zu erfassen und zur Auswertung im Büro weiterzuleiten. Die Beobachtungen bei der Begehung werden direkt auf dem Tablet als Skizze eingezeichnet und eine automatische Zuordnung zu Flurstücken durchgeführt.

                  In novaKANDIS werden die vor Ort erfassten Daten und weitere Informationen in einem Bericht automatisiert zusammengefasst: Die Flurstücksnummer, der/die Eigentümer, die Mängel, ein Lageplan mit dem markierten Flurstück und die Fotos. Früher musste dieser Bericht von Hand in einer Textverarbeitung mit großem Zeitaufwand aufbereitet werden. Dank der Digitalisierung des Prozesses wird die Nachbereitung deutlich erleichtert und die Kontaktaufnahme mit den Verursachern kann schneller erfolgen, um eine Behebung der Beeinträchtigungen des Gewässerverlaufs zu veranlassen.

                  Katrin Kauba

                  Sekretariat

                  Telefon: +49 201 82765-0

                  E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de

                    DIN 2425-4

                    Planwerke für die Versorgungswirtschaft, die Wasserwirtschaft und für Fernleitungen —
                    Teil 4: Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden

                    Das Regelwerk erneuert sich und CADMAP hat über Herrn Olejniczak daran mitgearbeitet. Analoge Planwerke werden uns auch in Zukunft begleiten und müssen die neuen Möglichkeiten ausnutzen.

                    Der DIN Normenausschuss Wasserwesen (NAW) hat mitgeteilt, dass der Norm-Entwurf  DIN 2425-4:2018-07 im DIN-Norm-Entwurfs-Portal verfügbar ist.

                    Dieser Online-Service bietet allen Stellungnehmenden die Möglichkeit, sofort kostenfrei Inhalte von aktuellen Norm-Entwürfen zu lesen und zu kommentieren. Dazu ist lediglich eine Registrierung notwendig. Das DIN-Norm-Entwurfs-Portal finden Sie unter folgender Adresse:

                    http://www.entwuerfe.din.de.

                    Wir bitten Sie, Ihre eventuellen Einsprüche bis zum 2018-08-08 vorzugsweise über das DIN-Norm-Entwurfs-Portal zu richten. Nutzen Sie die Gelegenheit und gestalten Sie die Normen aktiv mit.

                    Katrin Kauba

                    Sekretariat

                    Telefon: +49 201 82765-0

                    E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de