Archiv der Kategorie: Newsarchiv

Diese Seiten werden nicht mehr auf der Seite Aktuelles angezeigt.

Erfolgreiches Webinar 3D Stadt- und Landschaftsmodelle

Trotz der momentan schwierigen Lage rund um Covid-19 fand unser Webinar 3D Stadt- und Landschaftsmodelle erzeugen, visualisieren & analysieren am 01.04.2020 sehr großen Anklang. Sogar so großen, dass wir aufgrund der hohen Teilnehmerzahl gleich zwei Webinare mit jeweils 90 min halten konnten.

Dies freute uns natürlich umso mehr, da wir nach Absage unseres Anwendertreffens auf diesem Wege eine gute Alternative fanden, das Wissen rund um das Thema 3D Stadt-und Landschaftsmodelle unseren Kunden und Interessenten zu vermitteln. Zusätzlich wurde das Webinar aufgezeichnet. Bei Interesse stellen wir Ihnen diese Aufzeichnung gerne zur Verfügung.

Lassen sie uns noch einmal den Bogen aus diesem Webinar spannen. Was wollten wir Ihnen näherbringen? 3D-Geoinformation ist Grundlage für die Beantwortung aktueller Fragestellungen z.B. aus Umwelt, Klima, Verkehr und Mobilität. Eine große Herausforderung dabei ist: Wie komme ich zu solchen Daten in kurzer Zeit und zu vertretbaren Kosten und wie halte ich einmal erstellte Daten auf Stand. Der Schlüssel hierfür liegt in den Begriffen: regelbasiert und automatisiert!

Genau das haben wir Ihnen dargelegt:

  • FEATURE 3D um von 2D nach 3D zu kommen
  • BLdModel3D um von einfachen Lod2-Modellen zu hochdetaillierten LoD3/4-Modellen zu kommen
  • WEGA zur Visualisierung in 3D und 4D

Anwendungsfelder, die wir aufgezeigt haben waren:

  • Deutschlandweite 3D-Bauwerksmodellierung
  • Analyse und 3D-Visualisierung auch landesweiter Daten
  • Starkregensimulation im städtischen Raum
  • 3D-Planungsvarianten zur Beurteilung und Analyse im Kontext der Bestandsumgebung

Viele weitere Anwendungsfälle sind denkbar bzw. werden bereits umgesetzt wie z.B. die energetische Simulation von Gebäuden. In all diesen Anwendungsfeldern bieten Ihnen novaFACTORY und WEGA entsprechende Unterstützung.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und hoffen auf viele Anmeldungen zu unserem nächsten Webinar mit dem spannenden Thema:

Neues im Bereich Raster und Copernicus am 15.04.2020 von 11.00 -12.00 Uhr. Weitere Informationen finden Sie auf auf unserer Webseite unter Veranstaltungen.

Bleiben Sie gesund!
Ihr M.O.S.S. / CADMAP Team

Webinar „App-gestützte Betriebsführung in der Cloud“

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

wir laden Sie herzlich zum kostenfreien Webinar „App-gestützte Betriebsführung in der Cloud“ ein.

Das Webinar findet am Mittwoch, 24.06.2020 zwischen 11:10 und 12:10 Uhr statt.

Inhaltlich umfasst unser Webinar folgende Themen:

Schnelle Informationsabfrage vor Ort und effiziente Datenerfassung unterwegs sind in unserem Alltag wichtiger denn je. Unsere Lösungen unterstützen Sie dabei, Ihre Arbeitsprozesse effizient zu gestalten. Nutzen Sie mit unseren Apps den Wettbewerbsvorteil, Ihre Digitalisierung voranzutreiben ohne in eigene IT-Experten zu investieren oder eine eigene IT-Infrastruktur aufzubauen.

Im Rahmen des Webinars erhalten Sie einen Gesamtüberblick über die KANDIS-Apps. Im Fokus steht die browserbasierte Arbeitsvorbereitung von der Ressourcenverwaltung bis zur Tourenplanung, der mobilen KANDIS App-Nutzung an den Beispielen Kanalreinigung, Funktionsprüfung und Sinkkastenreinigung und die Kontrollen der im Außendienst durchgeführten Arbeiten.

Wir freuen uns auf Sie!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von CADMAP & M.O.S.S.

Anmeldung zum Webinar "App-gestützte Betriebsführung in der Cloud"


Ihr Vorname

Ihr Nachname (*)

Organisation / Firma (*)

Abteilung

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Webinaranmeldung Mittwoch 24.06.2020 (*)




Wie haben Sie von unserem Webinarangebot erfahren?







Bemerkungen oder Fragen




(*) - Pflichtfeldeingaben

 

WebSeminar „SimStadt II“

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

wir laden Sie herzlich zum kostenfreien WebSeminar „Varianten und Workflows – Kommunale Planung mit GeoDaten im Forschungsprojekt SimStadt II“ ein.

Das WebSeminar findet am Mittwoch 22.07.2020 zwischen 11:10 und 12:10 Uhr statt.

Inhaltlich umfasst unser WebSeminar folgende Themen:

Das WebSeminar gibt Einblicke in aktuelle Entwicklungsstände und Planungen des Forschungsprojektes SimStadt II. In diesem Rahmen werden Werkzeuge und Verfahren erprobt für eine effektive Planung zur Schaffung bzw. Erweiterung von urbanen Energiesystemen. Kernaspekte dabei sind die Verwaltung und der Zugriff auf Planungsvarianten, wie auch die Workflowtechnologie zur Anbindung und Steuerung von Simulationssystemen oder zur Datenintegration und nicht zuletzt die Nutzung vorhandener 3D Gebäudedaten als Basis einer energetischen Bedarfsanalyse.

Erfahren Sie im Rahmen des WebSeminars mehr über die Kombination der M.O.S.S. Software novaFACTORY und WEGA zu einer Planungs- und IT –Architektur (PIA) für eine effiziente Verwaltung und Nutzung von kommunalen Planungsdaten. Im Rahmen des Forschungsprojekts SimStadt II wird ein Variantenmanagement als Bestandteil einer Softwareumgebung für eine effektive Planung zur Schaffung bzw. Erweiterung von urbanen Energiesysteme untersucht. Die Varianten basieren auf vorhandenen und angereicherten 3D Gebäudedaten. Wie lassen sich die vorhandenen Daten nutzen und welche Anreicherungen sind erforderlich.

Die an der HFT Stuttgart entwickelte Simulationsumgebung SimStadt ermöglicht urbane Simulationen auf Basis von 3D-Stadtmodellen. In dem Webinar wird gezeigt, wie der Heizwärmebedarf eines Stadtquartiers simuliert werden kann. Als Eingangsdaten wird hierzu ein CityGML-Modell genutzt. Ausgehend vom Bestand kann die Reduktion von CO2-Emissionen durch verschiedene Modernisierungsszenarien wie Gebäudesanierung und Nutzung erneuerbarer Energiequellen berücksichtigt werden.

Um die entstehende Planungsszenarien und die dabei verwendeten Daten übersichtlich und nachvollziehbar zu verwalten sollen die Ausgangs-, Zwischen- und Ergebnisdaten im WEGA-Variant gespeichert werden.
Der Aufruf der einzelnen Bearbeitungsschritte und die Übergabe/Übernahme der benötigten Daten erfolgt über Workflows, die aus WEGA heraus aufgerufen werden.
Aus den so verwalteten Daten können in WEGA-Variant Ergebnisse verglichen werden und daraus Reports für die Entscheidungsfindung ausgegeben werden.

Im WebSeminar werden wir Ihnen dieses Vorgehen an einigen Beispielen erläutern.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie gesund!

Ihr Team von CADMAP & M.O.S.S.

Anmeldung zum WebSeminar "SimStadt II"


Ihr Vorname

Ihr Nachname (*)

Organisation / Firma (*)

Abteilung

Ihre E-Mail-Adresse (*)

WebSeminaranmeldung Mittwoch 22.07.2020 (*)




Wie haben Sie von unserem WebSeminarangebot erfahren?







Bemerkungen oder Fragen




(*) - Pflichtfeldeingaben

 

WebSeminar „Ressourcenplanung (Kanalbetriebe und Bauhöfe)“

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

wir laden Sie herzlich zum kostenfreien WebSeminar „Ressourcenplanung (Kanalbetriebe und Bauhöfe)“ ein.

Das WebSeminar findet am Mittwoch 05.08.2020 zwischen 11:10 und 12:10 Uhr statt.

Inhaltlich umfasst unser WebSeminar folgende Themen:

Von einem sauberen, einladenden Erscheinungsbild einer Gemeinde bis zum reibungslosen Abfluss der Abwässer:

Hinter einer funktionierenden Kommune steckt enormer Aufwand, was Planung und Logistik der Instandhaltungsmaßnahmen und Vielfalt der nötigen Arbeiten betrifft. Alle diese Aufgaben zeigen ähnliche Strukturen:

An geografisch verteilten Objekten müssen mit erheblichem Abstimmungsaufwand Aufträge für unterschiedliche Auftraggeber und verschiedene Gewerke geplant, durchgeführt und dokumentiert werden.
Wenn Herausforderungen, wie

• Hohe Anforderungen an die gesetzlichen Nachweispflichten
• Detaillierter Kostennachweis
• Vereinheitlichung von Systemen für die verschiedenen Gewerke (Kanal, Baum, Spielplatz, Straße, ...)
• Detaillierte Rückmeldungen mit vertretbarem Aufwand
• Erfassung von Betriebsdaten vor Ort

Ihren Alltag bestimmen, sollten Sie unbedingt an diesem WebSeminar teilnehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von CADMAP & M.O.S.S.

Anmeldung zum WebSeminar "Ressourcenplanung (Kanalbetriebe und Bauhöfe)"


Ihr Vorname

Ihr Nachname (*)

Organisation / Firma (*)

Abteilung

Ihre E-Mail-Adresse (*)

WebSeminaranmeldung Mittwoch 05.08.2020 (*)




Wie haben Sie von unserem WebSeminarangebot erfahren?







Bemerkungen oder Fragen




(*) - Pflichtfeldeingaben

 

 

Webinar „Change Detection – Einbindung in novaFACTORY und erste Erfahrungen“

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

wir laden Sie herzlich zum kostenfreien Webinar „Change Detection - Einbindung in novaFACTORY und erste Erfahrungen“ ein.

Das Webinar findet am Mittwoch 01.07.2020 zwischen 11:10 und 12:10 Uhr statt.

Inhaltlich umfasst unser Webinar folgende Themen:

Bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen sind die Geodaten oft eine der unverzichtbaren Datenquellen. Damit einher geht die Anforderung nach zeitnah aktuellen und qualitätsgesicherten Geodaten.

Mit Change Detection (Veränderungserkennung) als Basis der Fortführung und Qualitätsbeurteilung von Geodaten kann durch Automatisierung von Teilprozessen eine Verkürzung der Zyklen der Datenbereitstellung erreicht werden. Die Herausforderung für ein adäquates Change Detection ist dabei zweigeteilt, einerseits die Verwendung geeigneter Algorithmen und Ansätze, um Veränderungen zu detektieren, andererseits die Handhabung unterschiedlicher Technologien und die Einbindung verschiedenster Quellen in die Prozesse, um auf deren Basis Veränderungsdetektion durchzuführen.
Insbesondere kann die Nutzung große Datenmengen in kurzer Zeit (z.B. neue Befliegungsinformationen) oder die Verfügbarkeit von Ausgangsdaten in hoher Frequenz (z.B. Satellitendaten) umfassen, die dann mit klassischen Fernerkundungsverfahren oder neuen Ansätzen z.B. aus dem Bereich künstlicher Intelligenz ausgewertet werden.

Dieses Webinar berücksichtigt die oben genannten Aspekte. Es wird aufgezeigt, wie Change Detection Prozesse mit novaFACTORY umgesetzt, effizient ausgeführt und überwacht werden können. Es werden Beispiele der Veränderungsdetektion für Gebäude, Landbedeckung/Landnutzung und Wald vorgestellt. Das Webinar bezieht sich auf Tests mit Anwendern und Partnern, sowie auf Ergebnissen unserer Forschungsprojekte.

Wir freuen uns auf Sie!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von CADMAP & M.O.S.S.

Anmeldung zum Webinar „Change Detection - Einbindung in novaFACTORY und erste Erfahrungen“


Ihr Vorname

Ihr Nachname (*)

Organisation / Firma (*)

Abteilung

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Webinaranmeldung Mittwoch 01.07.2020 (*)




Wie haben Sie von unserem Webinarangebot erfahren?







Bemerkungen oder Fragen




(*) - Pflichtfeldeingaben

Frohe Weihnachten!

Jahresende ist Zeit zum Innehalten und Danke sagen.

Wir bedanken uns für die gute und wertvolle Zusammenarbeit und Ihre Treue!

Im Namen des ganzen Teams wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben ein erholsames und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Weihnachtliche Grüße

CADMAP & M.O.S.S.

Besuchen Sie uns zur INTERGEO in Frankfurt am Main

In wenigen Wochen findet die INTERGEO® vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Frankfurt am Main statt. Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch auf unserem Stand ein, der dieses Jahr unter dem Motto „Wir digitalisieren mit Augenmaß" steht.

Sie finden uns in Halle 12.0, Stand 12.0C.041.

Im Mittelpunkt stehen unsere Produkte WEGA, novaFACTORY und KANDIS und deren strategische Schwerpunkte

  • Prozessorientierung
  • Automatisierung
  • Standardisierung

Geotopografisches Daten- und Prozessmanagement

  • Fernerkundliche Analyseprozesse
  • 3D-Geodaten und BIM
  • 3D-Visualisierung
  • Smart Cities
  • Geodokumentenmanagement

Enterprise Kanalmanagement KANDIS

  • Betriebsführung
  • Erfassungs-Apps
  • Sanierungsplanung
  • Projektsteuerung

Lassen Sie sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich Geotopografie & 3D und Kanalmanagement  informieren.

Haben Sie Interesse an einem Präsentations- oder Gesprächstermin? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]

IFAT 2018 in München

CADMAP und M.O.S.S. auf der IFAT 2018

vom 14. – 18. Mai 2018 öffnet die IFAT München, Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser- und Rohstoffwirtschaft, ihre Tore und ist zentraler Treffpunkt der Branche.
Experten aus aller Welt werden vor Ort sein, um sich über neueste Technologien und den aktuellen Stand der Forschung zu informieren und um neue Partnerschaften zu knüpfen und zu vertiefen.

Auch in diesem Jahr bringt die DWA als Partner der IFAT ihr Know-how mit verschiedenen Aktivitäten auf der Messe ein. Neben technisch-wissenschaftlichen Foren und dem Hochschul- und Berufswettbewerb wird die DWA mit zwei Ständen vertreten sein. Auf dem DWA-Verbändestand in der Eingangshalle West (EWE.1) und dem DWA-Gemeinschaftsstand in der Halle B2 (127/226) stellen DWA und befreundete Verbände und Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

Die Firmen CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH und M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH präsentieren skalierbares Enterprise Kanalmanagement mit KANDIS-Server, KANDIS-Desktop, mobilen Systemen und App-Technologie.

Informieren Sie sich über  moderne Anwendungen zu den Themen Prozessautomatisierung, Kanalbetriebsführung im Web, Integrierte Projektsteuerung, Geodatenmanagement und Online-Planauskunft.

Besuchen Sie uns auf dem DWA Gemeinschaftsstand in der Halle B2, Stand-Nr.: B2.127/226.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ansprechpartner

CADMAP Anwendertreffen Siedlungswasserwirtschaft

am 17. und 18. April 2018 in Erfurt,
der Landeshauptstadt von Thüringen

Im Zeichen der Digitalisierung sind die richtigen Strategien und die Wahl effizienter Werkzeuge zu ihrer Umsetzung von entscheidender Bedeutung. Ihre Prozesse sind im Umbruch und wir haben Sie in dieser Veranstaltung über die Unterstützungsmöglichkeiten mit unseren Produkten informiert.  Wir haben uns über die Berichte unserer Anwender gefreut, unsere Strategien vorgestellt und lebhafte Diskussionen erlebt.
Informationen über die aktuellen Entwicklungen auf der ArcGIS Plattform als Basis für die Produktfamilien KANDIS und integrierte Projektsteuerung IPS haben die Tagung im Wechsel mit Erfahrungsberichten über den Einsatz in Digitalisierungsprojekten belebt.
Wir haben aufgezeigt, dass begleitet von neuen Normen Standards weiterentwickelt werden, die Einfluss auf Ihre künftige Arbeit haben und bereits jetzt in unsere Produkte einfließen. Auch die Automatisierung der Qualitätssicherung spielt im Hinblick auf die Digitalisierung eine immer bedeutendere Rolle. Das schafft für Sie Freiräume bei steigender Datenqualität.
Die Tagung stand unter dem Motto
Information, Erfahrungsaustausch und Diskussion.
Deshalb haben wir neben moderierten Diskussionsrunden auch genügend Raum für den Erfahrungsaustausch der Anwender untereinander gelassen.

Wir haben uns sehr über Ihr Kommen und das persönliche Wiedersehen gefreut.

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Anwenderkreis KANDIS

Staffelstabübergabe in der 20ten Arbeitssitzung des Anwenderkreises KANDIS

In Duisburg tagte am 08. und 09.11.2017 der Anwenderkreis KANDIS zum 20ten mal. Der Zuspruch war auch in diesem Jahr wieder sehr groß und Herr Heinemann konnte die Teilnehmer zum Informations-und Gedankenaustausch in den Räumlichkeiten des Fraunhofer-inHaus-Zentrums begrüßen. Die Gastfreundschaft der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR als diesjähriger Ausrichter schaffte den optimalen Rahmen für intensive Gespräche zwischen den Anwendern und mit den Systemherstellern.
Aufgrund des anstehenden Ruhestandes stand Herr Heinemann von dem Entwässerungsbetrieb der Stadt Erfurt nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzender zur Verfügung. Die Anwender dankten Herrn Heinemann herzlich für den langjährigen und erfolgreichen Vorsitz. Als Nachfolger wurde mit großer Mehrheit Herr Wizniuk von der ESW - Entwässerung Stadt Witten gewählt. CADMAP schließt sich dem Dank an Herrn Heinemann in besonderer Weise an. Sie gratuliert Herrn Wizniuk und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Der erste Sitzungstag war von den Berichten aus den Arbeitsgruppen und von Anwenderberichten geprägt, bevor am zweiten Tag die Produktplanung und die weitere Produktstrategie der Systemhersteller diskutiert wurden.
Besonderes Interesse fanden bei den Anwenderbeiträgen die Erfahrungsberichte zu der vielfältigen Nutzung der Produkte in den Projekten. Zunächst standen die Module Indirekteinleiter und Kanalbetrieb im Mittelpunkt. Vor allem die ersten Erfahrungen mit dem elektronischen Kanalspeigel bei der Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR regte die Diskussionen an. Dabei war neben der KANDIS App zur Erfassung der Ergebnisse auch die weitere Verarbeitung der Daten für Folgeprozesse in novaKANDIS Diskussionsgegenstand. Die intensive Verwendung der novaKANDIS Moduls Projektverwaltung in der Stadt Reutlingen zeigte die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes, der über die Verwaltung von Sanierungsprojekten weit hinausgeht. Die Erfahrungen im produktiven Einsatz von novaFACTORY mit dem Modul „Eigene Workflows“ wurde in einem Block von mehreren Anwendern vorgestellt und diskutiert. Automatisierungsprozesse standen im Vordergrund, die von Datenimporten über Datenbankpflege und Datenverteilung bis hin zur Qualitätssicherung der Daten reicht.
Die Produktstrategien der Systemhersteller Esri, AED-SICAD und CADMAP wurde für Diskussionen über die weitere Planung der Projekte genutzt. Die KANDIS Produktfamilie wurde für alle Komponenten der KANDIS Plattform vorgestellt und die Anforderungen der Anwender über die Change Request-Liste für die weitere Planung aufgenommen und priorisiert.