KANDIS

Gewässer

Ein Netz - spezifische Prozesse

Die übergreifende Betrachtung der Gewässer als Vorflut des Abwassernetzes und damit eines kompletten Netzes aus Hausanschluss-, Hauptkanal- und Gewässernetz ermöglicht übergreifende Prozesse. Die Fließwegverfolgung vom Gewässer bis hin zum Indirekteinleiter ist hierzu ein eindrückliches Beispiel.

Ergänzend unterstützt die KANDIS Produktfamilie die Dokumentation der Gewässergüte und auch des Gewässerumfeldes mit seinen rechtlichen und baulichen Aspekten. Eine Einleitstelle wird inklusive ihren rechtlichen Aspekten betrachtet und genauso intensiv Deiche mit ihren Unterhaltungsmaßnahmen oder Biotope.

Hier vereinen sich die Stärken des GIS mit den fachlich optimierten Funktionen von KANDIS mit seiner Betriebsführung zur Gewässerunterhaltung. So kann die Dokumentation der Gewässerelemente und des Umfeldes die Basis für eine Planung und Dokumentation der betrieblichen Maßnahmen von der Pflege der Objekte bis hin zur Mahd und Begehungen bilden.

Auf einen Blick

Bei den Elementen zur Gewässerunterhaltung handelt es sich unter anderem um

  • Gewässerläufe und -abschnitte
  • Einbauten, wie Rechen, Abstürze, Fischtreppen etc.
  • Bauwerke, wie zum Beispiel Mönch
  • rechtliche Belange (Randstreifen etc.)
  • Gewässerumfeld (Deiche etc.)
  • Biotope, Bäume

Die Gewässer sind ins Gesamtnetzwerk eingebunden, sodass eine Netzverfolgung vom Hausanschluss bis zum Gewässerverlauf möglich ist.
Durch die Integration in die Betriebsführung mit mobilen Systemen zur Planung und Dokumentation der Gewässerunterhaltung rundet sich der Anwendungsbereich ab.

Die CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH hat mit ihrer KANDIS Produktfamilie ein breites Spektrum an Lösungen geschaffen, die die Aufgaben des Kanalnetzbetreibers und der Gewässerunterhaltung optimal unterstützen. Als GIS gestütztes Enterprise System betrachtet KANDIS den Gesamtprozess und nicht nur Teilaspekte wie die mobile Beauskunftung oder Erfassung von Karten und Daten. Und die Produktfamilie hält auf diesem Fundament unterschiedlichste mobile Systeme bereit, die den Anwender in seiner jeweiligen Aufgabe optimal unterstützt.

Das Modul Gewässerunterhaltung rundet den Anwendungsbereich von novaKANDIS auf die zu unterhaltenden Objekte der Vorflut ab und bildet zusammen mit dem Modul novaKANDIS Basis die Grundlage für die Erfassung und Verwaltung der Daten zu Elementen der Gewässerunterhaltung. Dies betrifft sowohl bauliche Einrichtungen als auch rechtliche Belange, wie Randstreifen.
Die KANDIS App Gitterreinigung und die KANDIS App Gewässerbegehung sind nur zwei Beispiele für mobile Systeme, die die Aufgaben der Gewässerunterhaltung unterstützen.