KANDIS

IPS

Integrierte Projektsteuerung

Die Integrierte Projektsteuerung IPS dient der Bündelung von Informationen auf die es im Projektalltag ankommt.
Sie fasst alle wesentlichen Informationen sämtlicher Projekte zentral zusammen ermöglicht deren Auswertung. Gemäß der Definition des Deutschen Verbands für Projektsteuerer (DVP) zählen dazu sämtliche Informationen zur Organisation, Qualitäten, Kosten, Finanzierung, Termine und Ressourcen in Form von Beratungs-, Koordinierungs-, Informations- und Kontrollleistungen zu Bauherrenaufgaben.

In IPS steht das Projektcontrolling im Vordergrund der Arbeit. Im Projektalltag konkurrieren die unterschiedlichen Projekte um gemeinsam genutzte Finanzmittel und Kapazitäten und stehen hierbei oftmals gemeinsam vor der Gefahr zu enger Terminvorgaben. Bei der Steuerung der Projekte fehlt den Verantwortlichen in der Regel ein geeignetes Instrument, welches den Fortschritt der einzelnen Projekte und deren Tätigkeitsbereiche transparent darstellt und gleichzeitig die Zustände aller sich im Projektportfolio befindlichen Projekte berücksichtigt. Diese Lücke schließt IPS aufbauend auf novaKANDIS oder als Einzellösung durch die enthaltene Einzel- und Multiprojektsteuerung.

IPS versteht sich als wichtiges Bindeglied innerhalb der jeweiligen Organisation unserer Kunden, das die effiziente Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Fachbereichen - zwischen Kaufleuten und Ingenieuren - sicherstellt. Hierbei reagiert die Software auf innere und äußere Einflüsse, die auf Projekte einwirken und stellt diese den Verantwortlichen als transparente Informationen schnell und zuverlässig zur Entscheidungsfindung zu Verfügung.

 

Ansprechpartner

Frank Hochstrate

Leiter Produktmanagement

Frank Hochstrate

Telefon: +49 201 82765 -0

E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]cadmap.de