KANDIS

Kanalsanierung

Integrierte und wirtschaftliche Sanierungsplanung und -dokumentation

Das Modul novaKANDIS Kanalsanierung ergänzt das Modul novaKANDIS Basis um geeignete Arbeitsmittel, Werkzeuge und Funktionen, mit denen die Planung, Durchführung und Dokumentation von Kanalsanierungen, aufbauend auf Kanalzustandsuntersuchungen und Zustandsbewertungen unterstützt werden.

Die integrative Produktstruktur der KANDIS Produktfamilie spielt im Modul Kanalsanierung ihre besondere Stärke aus. Aufbauend auf den Daten aus der optischen Inspektion der Netzelemente können weitere Daten zum Beispiel aus der hydraulischen Auslastung in einer Planungsmaske übersichtlich bereitgestellt und damit in der Planung berücksichtigt werden. Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen können auch Restbuchwerte berücksichtigen.

Das Modul novaKANDIS Kanalsanierung bietet

  • Variantenplanungen auf der Basis der optischen Inspektion und der Zustandsbewertung
  • Kostenvergleich und Wirtschaftlichkeitsvergleich
  • Automatisierte Sanierungsvorschläge
  • Auftragsverwaltung und umfangreiches Berichtswesen
  • Prozessorientierung und Dokumentation
  • bidirektionale Schnittstellen zu ERP-Systemen und der integrierten Projektsteuerung IPS

 

Eine automatisierte Erzeugung von Sanierungsvarianten als Vorschläge erleichtert den Sanierungsprozess. Der gesamte Ablauf von der Planung Einzelmaßnahme über die Zusammenstellung zu Sanierungsgebieten und Aufträgen, deren Beauftragung und Erledigtmeldung mit Dokumentation wird im Modul Kanalsanierung übersichtlich begleitet und dokumentiert. Navigatoren erleichtern den Umgang mit umfangreichen Datenbeständen.

Auch spezielle Einzelentscheidung werden effizient abgewickelt, eventuell notwendige Wiederholungsuntersuchungen oder Nachuntersuchungen können beauftragt werden und Sofortmaßnahmen unmittelbar in die Betriebsführung  mit novaKANDIS kanalbetrieb weitergegeben werden.

Das umfangreiche Reporting umfasst sowohl Sanierungsberichte mit Kartenanteil als auch Massenzusammenstellungen oder Aktenausgaben, die Videos, Berichte, Daten etc. als ein Paket zur Abgabe enthalten. Auch thematische Auswertungen in der Karten können aus dem Modul automatisiert erstellt werden.

Die Kopplung zu ERP-Systemen und der integrierten Projektsteuerung IPS erlaubt die Systemintegration für die Umsetzungsphase und die automatisierte Dokumentation und Erledigtsetzung bis hin zur Markierung behobener Schäden.

 

Ansprechpartner

Dr. Joachim Thiel

Geschäftsführer